Beiträge von Entente

    Eine Unterscheiundg wäre hier denke ich sinnvoll. Die eine Frage ist was junge Kollegen motiviert die andere ist eher Abschlussorientiert gestellt.



    Ich denke wenn jemand hier einen goldenen Weg zum Abschluss hat würde er Ihn nicht einfach in ein Forum schreiben. Es gibt nur bestimmte Methoden und diese sind Typenbedingt schon nicht adaptierbar.



    Daher---> Motivation (Außer Geld und Weiterbildung) Nun gut hier gibt es noch Auszeichnungen (diese sind aber meistens immer an einen Finanziellen anreiz gekoppelt daher also außer acht zu lassen) Dann bliebe hier wie in jedem Beruf noch die Sicherheit des Arbeitsplatzes und eventuelle Sozialleistungen (zählt dies schon als Finaziell?) Ansonsten lebt grade der Vertrieb ja von solchen Finanziellen Anreizen.

    Eine erneutes Gutachten wird meistens festzgesetzt um zu sehen ob die Beeinträchtigung auch von Dauer ist.



    Bzw. wenn das Gutachten vom ersten Neurologen zu schwammig war, um sich ein besseres Bild verschaffen zu können.

    Zitat

    Des Weiteren dürfte strittig sein, ob der Verein überhaupt einen Haftungsanspruch Dir gegenüber hat.

    Genau deswegen würde ich es der PH melden. Immerhin ist die Haftpflicht ja auch eine kleine Rechtschutz. Also Schaden einreichen und wenn die Haftpflicht den Schaden nicht übernimmt kannst du dieses Dokument dem Verein vorlegen, wenn diesem das nicht reicht würde die Haftpflicht für dich auch den Rechtsstreit übernehmen.

    Nein die sind eher ansprechpartner für Hund und Katze und im PH berreich auf den Jund fixiert. Hab ich eben mal geguckt.



    Anrufen kann man natürlich trotzdem.


    P.s.: Sofie es wäre schön wenn du den Namen wieder entfernst. (Siehe Pun kt 1 der Forenregeln)

    Sofie nette Info hilft allerdings nicht weiter.


    Eventeuel ist er noch in der Wiederrufsfrist (nicht mein thema könnte man aber klären). Weiß Ihn doch mal auf diesen Beitrag hin.



    Lieber Sppedrunner an deiner Stelle würde ich dem Regulierungsbeauftragten eine Frist setzen in derrer Er sich zu erklären hat. SOmit stellst du sicher das dieses Verfahren bald vom Tisch ist. Ich halte hier 3Wochen für durchaus angemessen.


    Des weiteren kann ich meinen Kollegen hier nur beipflichten. Es wurde 1.Keine Obligenheit verletzt und 2. Wäre selbst das Mitversichert.


    Auch wenn wir alle das hier immer und immer wieder runter betten musst du es letztendlich dem VR klar machen. Ich würde an deiner Stelle auch an diese ran tretten immer hin habt ihr einen Vertrag über die Versicherung des Objektes und nicht du und der Regulierer auch diese würde ich direkt in Verzug setzen und den Sachverhalt noch einmal Final schildern.

    Lieber Michi dies ist schon der 2.te Post von Ihnen der nicht wirklich schlüssig für mich ist. Abgesehen davon das anscheinend keine Qualifikation vorliegt (find ich heftig) raten Sie dazu in jedem Fall einen Makler einzuschlaten? Was genau soll ein Makler in so einer Situation tuen? Die Versicherung erneut konsultieren ? Wenn gegen deren Annahmerichtlinien verstoßen wird dann ist der "Dropps" gelutscht. Wenn der Kunde denkt die Richtlininen sind Rechtswiedrig wäre der richtige Schritt der Ombudsmann.


    Auch ich war mal neu in diesem Forum und habe Antworten gegeben die nicht immer 100% Richtig waren aber hier Bild artige Produktkritik zu betreiben und dann noch zu sagen es soll ein Makler mitgenommen werden. Das ist dann doch zu viel meiner ansicht nach. Zudem ist jeder "Normale" Makler unabhängig da er für verschiedene Unternehmen tätig ist. Ich denke du meinst eher er soll sich einen Honorarberater suchen da diese auch als Gutachter agieren dürften und zu dem selber das beste für Ihre Kunden wollen.

    Deine Haftpflich wird den Schaden leider auch nicht übernehmen.


    1. Hätten wir da die erweiterte Benzin-Klausel


    2.Geliehene und Gemietete Gegenstände


    3.Haft die PH nur wenn du anderen Schuldhaft einen Schaden zufügst. Das heißt hjier wäre noch zu klären ob das Kippen deine Schuld ist oder aber Materialversagen

    Hmmm und zack ist wieder ein Troll im Forum unterwegs. Witziger als "Aufwärmer" finde ich nur Leute die ohne jegliche Qualität bewiesen haben oder aber irgend einen schimmer von Sachlagen haben, doch jederzeit zur Äußerung von Kritik in der Lage sind. (Ich weiß Theoretisch OT aber seien wir ehrlich das ist diere Thread schon seit G :cursing: uru denn Preis genant hat.)

    8o Ach Ecky.... Falsche Frage....



    Gibt es hier auch einen Laufzeit nachlass ? Und wie sieht es aus wenn ich meine Hundehaftpflicht mitbringe? Geht da noch was am Preis?

    Lieber Stoney,


    ich tue mich zwar immer schwer für das Kollektiv zu sprechen, jedoch befürchte ich das hier schon mehr Angaben benötitgt werden.


    Welche Leistungen wurden wo abgeschloßen ?


    Welche Tarifwerke liegen zu Grunde?


    Was sind Ihre Persönlichen Ziele / Wünsche?


    An Ihrer Stelle würde ich jedoch für eine so umfassende Beratung einen Berater aufsuchen. Entweder einen Fachkundigen Gesellschaftsvertreter oder aber einen Provisionsunabhängigen. Da der Umfang Ihrer Auskunft doch das normal Übliche bei weitem Übersteigt. Immerhin wünschen Sie keine Beratung zu einem Einzelfall sondern eine All-Umfassende Beratung welche kein Kollege hier so aus dem Ärmel schütteln kann. Da weder die konkretten Produkte bekannt sind noch Ihr persönlicher Bedarf fachgerecht ermittelt werden kann.



    Liebe Grüße



    Entente

    Hallo Bolle,


    das Rote ist Ihre Garantierte Rente, das heißt diese wird sicher ausgezahlt.


    Das Grüne ist das was derzeit mit Überschüssen bezahlt werden wird. Da jedoch keiner weiß wie sich der Kapitalmarkt entwickelt kann auch keiner Garantieren das dieser Betrag zur Auszahlung kommt. Es kann sowohl mehr als auch weniger werden.

    Das ist leider nicht so pauschal zu beantworten.


    Reden wir hier von Qualitativer Bu oder Quantitiver BU ? Und wenn ja beziehen sich beide gutachten auf die gleiche messgröße?


    Sprich sind Sie nicht mehr in der Lage die hälfte Ihrer Normalen Arbeitszeit zu verrichten? (Quantiät)


    Oder sind Sie nicht mehr in der Lage die hälfte Ihrer Normalen Tätigkeiten (Haupt nicht Nebentätigkeiten) zu erfüllen? (Qualität)


    Wenn jetzt 30%Qualität und 30% Quantität vorliegen hätten Sie 2x 30% bezieht sich beides auf einen Punkt hätten Sie 60%.


    So auf jeden Fall mein Kenntinsstand jedoch arbeitet meine Vers. nicht mit einem solchen Model weswegen ich hier einen der Fachkundigeren Kollegen um PRüfung bitten würde. :rolleyes:

    Aber in jedem Fragebogen steht die Frage nach dem letzten Behandelten Arzt.


    Lügen Sie hier sind wir im bereich der arglistigen Täuschung und wenn der Arzt Ihnen anbietet eine behanldung auf privater Rechnung durchzuführen mit dem Wissen was hier vor sich geht, dann ist das beihilfe.


    Weil es keinen Grund gibt die Rechnung privat zu tragen, deswegen herscht in Deutschland schließlich ein Pflichtversicherungsgesetz was die GKV angeht. Ich gehe fest davon aus Sie sind GKV versichert und der Arzt weiß das auch, da stellt sich doch die Frage wieso er dann eine solche Rechnungsart anbietet?

    Finde es eigentlich schon ziemlich frech das so etwas hier überhaupt erfragt wird.


    Denn hier wird definitiv Hilfe bei einer Straftat erbetten.


    Zum anderen würde ich mir gedanken über den Arzt machen? Ich meine wenn dieser dir ohne mit der Wimper zu zucken anbietet eine Untersuchung abseits der Rechtsform vorzunehmen, wer sagt Ihnen dann das Ihre Behandlung:


    1. Nach medizinischen Standerts durchgeführt wird?


    2.Die Abrechnung ordenlich ist?


    Und wenn Sie sowieso die Versicherungen abschließen wollen, warum machen Sie es nicht einfach und gehen erst danach zur Untersuchung?



    Und auch wenn Angela keine Möglichkeiten nennen will, ein kleiner Gedankenanstoß die meisten Krankheiten kommen nicht von heute auf morgen sondern Sie wachsen.


    Und das wiederum lässt sich nachprüfen daher am besten die Idee aus dem Kopf schlagen, solche Pläne gehen nie gut und die Folgen sind gravierent.

    Wie bereits erwähnt wurde einfach mal die eigene Hausrat-vers. anrufen ob sich das Fahrrad mit einschließen lässt.



    Lohnen tut es sich da die Versicherung in denn meisten Fällen grade mal 10-20Euro kostet.



    Wichtig hierbei Rechnungen von dem Fahrrad aufbewahren. Zubehör ist meines Wissen´s nach nicht immer mitversichert dies müssten Sie dann ggf. auch mit Ihrer Vers. klären.



    Liebe Grüße



    Entente