Beiträge von ERGO Direkt

    Hallo VersiBell,


    eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine der wichtigsten Absicherungen, unabhängig davon, ob du derzeit einer Teil-oder Vollzeitbeschäftigung nachgehst. Diese leistet, wenn du deiner beruflichen Tätigkeit nicht mehr nachkommen kannst, zum Beispiel durch Krankheit oder einen Unfall. Dadurch ist sichergestellt, dass du deinen gewohnten Lebensstandard und deine laufenden Kosten weiterhin abdecken kannst. Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Berufsunfähigkeitsversicherung zu gestalten.


    Unterschied zwischen einer Berufsunfähigkeits- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung:


    Eine Berufsunfähigkeitsversicherung leistet, wenn du deinen aktuellen Beruf nicht mehr ausüben kannst. Die Leistung aus einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung erhältst du, wenn du keiner beruflichen Tätigkeit mehr nachkommen kannst (weniger als drei Stunden am Tag).


    Noch ein gut gemeinter Rat: du solltest unbedingt eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit einer abstrakten Verweisung abschließen.
    Es ist empfehlenswert, wenn du dich zu beiden Themen ausführlich beraten lässt.


    Viele Grüße aus Nürnberg


    ERGO Direkt Versicherungen

    Hallo Wolle50,


    es gibt auch Unfallversicherungen, die bei Knochenbrüchen und anderen Verletzungen ein Schmerzensgeld zahlen - je nachdem, was die bestehenden Verträge einschließen. Es sollten dementsprechend beide Verträge dahingehend geprüft werden, was im Versicherungsschutz mit inbegriffen ist.


    Grundsätzlich können mehrere Unfallversicherungen gleichzeitig in Anspruch genommen werden. Wenn beide Verträge entsprechende Unfälle versichern, wird auch aus beiden Verträgen geleistet.


    Wie schon beschrieben, erhält in der Regel der Versicherungsnehmer die Leistungen. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, eine andere Person als Leistungsempfänger für einen Vertrag einzutragen.


    Alles Gute auch für deine Enkelin.


    Viele Grüße aus Nürnberg

    Hallo Expandable,
    ein Forderungsausfall bezeichnet die Situation, in welcher der Geschädigte einen Anspruch auf eine Schadenleistung hat, die gegnerische Seite jedoch nicht in der Lage ist, die Zahlung zu erbringen. Gründe können hierfür sein: keine entsprechende Versicherung oder keine finanziellen Mittel. Deshalb ist dieser Baustein „Forderungsausfall“ in jedem Fall zu empfehlen.
    Viele Grüße aus Nürnberg
    ERGO Direkt

    Hallo,


    da beide Zahnzusatzversicherungen eine Originalrechnung verlangen werden, ist die Information über die Existenz voneinander unumgänglich. Nachdem die Leistung von dem ersten Versicherer reguliert wurde, raten wir dir, eine Abrechnung über deren gezahlte Leistungen zu verlangen. Diese Abrechnung wird im Anschluss bei dem dritten Versicherer eingereicht. Grundsätzlich gilt das Bereicherungsverbot, das heißt, die Erstattungen dürfen 100 Prozent der Aufwendungen nicht übersteigen.


    Viele Grüße ERGO Direkt Versicherungen

    Hallo
    jolied,




    wir empfehlen
    dir, genau zu überlegen, ob du die Versicherung wirklich kündigen möchtest. Da
    die Versicherung im Jahr 2003 abgeschlossen wurde, ist diese steuerfrei und du
    hattest zu dieser Zeit sicher eine gute Verzinsung. Es gibt verschiedene
    Möglichkeiten, eine Kündigung zu vermeiden: Du kannst deine Absicherung beitragsfrei
    stellen oder beleihen, wozu wir dir allerdings nur raten, wenn du aktuell
    dringend Geld brauchst. Die Kündigung einer Lebensversicherung bedeutet immer
    Geldverlust.





    Viele Grüße
    ERGO Direkt Versicherungen

    Hallo rolfo,


    erhöht dein Kraftfahrtversicherer den Beitrag, kannst du den
    Vertrag innerhalb eines Monates nach Zugang der Mitteilung kündigen. Die
    Kündigung ist sofort wirksam bzw. zu dem Zeitpunkt, zu dem die Erhöhung wirksam
    geworden wäre. Ein Fortbestehen deines Kündigungsrechts zu einem späteren Monat
    besteht daher nicht. Nimmst du von deinem Recht nicht Gebrauch, ist dein
    nächstmöglicher Kündigungstermin der 01.01.2015. Diese wird nur wirksam, wenn
    sie spätestens einen Monat vor Ablauf zugeht.


    Viele Grüße ERGO Direkt Versicherungen aus Nürnberg

    Hallo kreuzass,



    die allgemeinen Bedingungen für Kraftfahrtversicherungen
    sehen folgendes vor:



    Ruheversicherung:



    Wird das versicherte Fahrzeug außer Betrieb gesetzt und soll
    es zu einem späteren Zeitpunkt wieder zugelassen werden, wird dadurch der
    Vertrag nicht beendet.



    Meldest du das Fahrzeug während des Bestehens der
    Ruheversicherung mit einer Versicherungsbestätigung eines anderen Versicherers
    wieder an, hat der Vorversicherer das Recht, den Vertrag fortzusetzen und den
    anderen Versicherer zur Aufhebung des Vertrages aufzufordern.



    Grundsätzlich beläuft sich die Laufzeit einer Ruheversicherung
    auf 18 Monate, prüfe hierzu die Versicherungsbedingungen deines
    Vorversicherers.



    Die grundlegenden Voraussetzungen für eine Übernahme des schadenfreien
    Verlaufes von deiner Mutter sind erfüllt. Auch hier raten wir dir, direkt auf
    den Versicherungsmakler zuzugehen.



    Viele Grüße ERGO Direkt Versicherungen

    Hallo Bloedmoehre,


    bist du Halter und dein Vater der Versicherungsnehmer, dann kannst du einen Versicherungsnehmerwechsel vornehmen. Dies ist nur bei der gleichen Gesellschaft möglich. Denkst du über einen Wechsel der Versicherungsgesellschaft nach, ist eine Um- oder Neuanmeldung nicht nötig.


    Viele Grüße aus Nürnberg, ERGO Direkt Versicherungen

    Hallo faatih,



    folgende Punkte zu Deiner Vertragsauskunft können wir Dir
    erläutern:



    Bedeutung “Rentengarantiezeit“: Verstirbst Du während des
    Rentenbezuges, erhält der Bezugsberechtige, Deine Rente, bis zum vereinbarten
    Ablauf der Garantiezeit.



    Bedeutung „Rückkaufswert“: Wird der Vertrag von Dir
    gekündigt, wird der angegebene Rückkaufswert, mit Stand 12.12.2013, ausgezahlt.
    Aufgrund der nicht vorhersehbaren Fondentwicklung kann sich Dein Rückkaufswert stetig
    ändern.



    Wir raten Dir dennoch, auch wegen weiteren Unklarheiten
    (tarifliche Leistung im Todesfall und Fondanteile sowie Überschüssen) direkt
    auf die Versicherung zuzugehen.


    Viele Grüße ERGO Direkt Versicherungen aus
    Nürnberg

    Hallo,


    die meisten Anbieter der staatlich geförderten Pflegeversicherung (Pflege-Bahr)
    haben eine Wartezeit von bis zu fünf Jahren. Bei einigen Versicherern entfällt
    die Wartezeit aufgrund einer unfallbedingten Pflegebedürftigkeit. Somit hätte
    Deine Arbeitskollegin einen sofortigen Anspruch.


    Wenn wir bei Deinem Beispiel bleiben und Deine Kollegin wird bereits nach zwei
    Jahren pflegebedürftig, dann leisten bestimmte Versicherer das Pflegegeld erst
    nach fünf Jahren – also im Anschluss an die Wartezeit.


    Nachdem sich die Bedingungen der Versicherer für den Pflege-Bahr unterscheiden,
    empfehlen wir Deiner Kollegin sich im Vorfeld bei den entsprechenden Anbietern
    zu informieren.


    Viele Grüße!

    Hallo,


    die meisten Versicherer leisten bei einer nicht bestandenen
    Prüfung an einer Schule oder Universität, sofern der Termin für die
    Wiederholungsprüfung unerwartet in Deine versicherte Reisezeit fällt. Nachdem
    Dir ja bereits der Wiederholungstermin bekannt ist, würdest Du entsprechend
    keine Leistungen erhalten.


    Ein individuell vereinbarter Zusatztermin kommt dann auch
    nicht unerwartet. Du vereinbarst ja ganz bewusst den Wiederholungstermin.


    Wir drücken Dir ganz fest die Daumen und hoffen das Beste
    für Deine Prüfung!


    Viele Grüße

    Hallo Doc,


    nach Deinen Schilderungen zu urteilen, hat Eure Nachbarschaft die Eigenschaften eines nicht eingetragenen Vereins. Auch wenn Ihr nicht im Vereinsregister eingetragen seid, haften die Mitglieder eines nicht eingetragenen Vereins mit Ihrem Privatvermögen.


    Wir empfehlen Dir den Abschluss einer sogenannten Vereinshaftpflichtversicherung, um Euch gegen Schadensersatzansprüche Dritter zu schützen.


    Die Vereinshaftpflichtversicherung greift immer dann, wenn Du und die Mitglieder im Auftrag des Vereins handeln. Für Dich ist natürlich auch entscheidend, ob Du Deinen Tätigkeitsbereich als Vorstand ebenfalls versichern lassen möchtest.


    Eine solche Versicherung hat für Euch dann den Vorteil, dass Sach- und Personenschäden abgesichert sind. Gleichzeitig prüft die Versicherungsgesellschaft, ob etwaige Schadensersatzansprüche überhaupt gerechtfertigt sind.


    Und überlegt Euch bitte ganz genau, welche Risiken und Schadensersatzansprüche Ihr absichern wollt. Denn die Höhe der Versicherungssumme ist entscheidend für den Beitrag.


    Viele Grüße
    ERGO Direkt