Beiträge von Mittelfranke

    Hallo zusammen,




    ich bin seit 2012 leider aufgrund kardiologischer Probleme und Psychischer Erkrankungen nicht mehr erwerbstätig.


    Ich bekomme aus einem meiner beiden BU Verträge schon seit 2012 Leistungen und eine volle staatliche Erwerbsminderungsrente.




    Leider weigert sich bisher mein zweiter BU Versicherer eine Leistung zu
    erbringen da ich seiner Meinung nach nicht zu 50% berufsunfähig sei. Das
    ganze ist inzwischen vor Gericht, ich war jetzt auf Wunsch des
    Gerichtes schon zum psychologischen Gutachten, das Kardiologische steht
    noch aus.




    Das Ergebnis des psychologischen Gutachtens ist eine Berufsunfähigkeit von 30%.




    Reicht es jetzt vollkommen aus wenn bei der kradiologischen Untersuchung
    eine Ergebnis von 20% heraus kommt und die beiden Werte addiert um auf
    50% zu kommen oder muss ich bei einer Krankheit mindestens 50% BU haben?




    Im Vorraus vielen Dank für eure Hilfe




    Mittelfranke