Private Haftpflicht, 3 Mio Deckung

  • Hallo liebes Forum,


    ich bin jetzt 30 und dabei, mal Versicherungen zu checken und über neue nachzudenken.


    Ich hatte 2004, mit Gründung eines eigenen Haushaltes,über eine Versicherungsasseuranz eine private Haftpficht bei der Haftpflichtkasse Darmstadt abgeschlossen. DIese Versicherung besteht bis heute.
    Die vereinbarte Deckungssume beträgt 3 Milionen Euro. Ist das noch zeitgemäß?


    Bei div. Vergleichen und anderen Angeboten (ich schaue gerne mal über den Tellerrand), werden meist Policen mit 50 Millionen Euro Deckungssumme angeboten.


    Sollte ich meinen Tarif diesbezüglich umstellen lassen oder sind 3 Millionen ausreichend?
    Eingeschlossen ist noch eine Schadensrechtsschutz.


    Ich würde gerne bei der Haftpflichtkasse Darmstadt bleiben, da ich dort demnächst noch eine Unfallversicherung abschließen werde und im Sommer die Hausratversicherung von der HUK24 zur Haftpflichtkasse Darmstadt übertragen werde. Bei mehreren Verträgen gibt es bis 10% Beitragsnachlass.


    Die Unfallversicherung wurde mir vor kurzem von meinem Honorar-Makler empfoheln, bei dem ich zur Zeit wegen Abschluss einer BU in Beratung bin. Das Thema Unfallversicherung ist da nur kurz angesprochen worden, da es eben hauptsächlich um die BU ging...
    Der Makler empfahl aber die Unfallversicherung der Haftpfichtkasse Darmstadt aufgrund sehr guter Bedingungen. Aber dazu werde ih ggf. noch im anderen Unterforum was fragen.


    Grüße,
    Andy

  • Wie hoch wird denn der nächste oder übernächste Schaden sein?
    Ohne diese Angaben können wir Deine Frage natürlich nicht beantworten. Isjakla.

    Das weiß ich doch (noch) nicht, wie hoch der nächste Schaden sein wird?


    Es muss doch Erfahrungswerte geben, die man über den Daumen gepeilt annehmen kann?
    Wozu sonst gibts denn Tarife mit 3 Mio, 30 Mio und 50 Mio?

  • Guten Tag,
    Jack meinte das man nicht in eine Kugel gucken kann und die Schadenhöhe des nächsten Schadens vorraussagen kann.


    Es gibt m.W. sogar Tarife die bis 100 Mio. Deckung gehen ob man das braucht oder nicht ist hier die Frage.


    Natürlich können Schäden auch in die Mio. Höhe gehen, wenn Rentenzahlung ect. Lebenslang erfolgen.


    Ich persönlich und das ist meine Meinung fühle mich ab einer Deckung von 10 Mio. wohler :thumbsup:

    Meine Beiträge sind Persönliche Ansichten und stellen keine Rechtsberatung da :!:

  • So wie es aussieht scheinen Sie sich mit den 3 Mio. ja nicht wohl zu fühlen.
    Beim Thema Versicherung ist jedoch "das gute Gefühl" sehr wichtig. Vielleicht sollten Sie dann einfach die Deckungssumme erhöhen.
    Beitragsmäßig wird sich da ja nicht die Welt tun, wenn Sie dann auch noch die 10% bekommen, ist es doch prima!


    Gruß
    Sivas

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jegliches gewerbliches/berufliches Interesse und ohne Anspruch auf Richtigkeit!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!