Welcher Anbieter ist für Leichtmobile der beste?

  • Hallöchen,
    bin vor ein paar Wochen durch ein paar Freunde auf Leichtmobile aufmerksam geworden. Nun stellt sich für mich die Frage der Versicherung. Bisher besitze ich noch keines, würde jedoch gern wissen, was man so ungefähr für drei Jhare altes Modell an Kosten zu befürchten hat.
    Als was weden sie eigentlich versichert? Konnte da bisher noch nicht so viel drüber erfahren, habe nur diese Seite gefunden LINK entfernt. Links zu Vergleichsrechnern sind hier nicht gestattet , welche aber nicht wirklich viel aussagt.
    Danke


    FrauGerste

  • Hallo,

    Zitat

    Welcher Anbieter ist für Leichtmobile der beste?

    wie üblich nennen wir hier keine versicherer.

    Zitat

    Als was weden sie eigentlich versichert?

    kommt auf das fahrzeug und den versicherer an. zwischen krad, pkw, lkw und individuelle beitragsberechnung ist alles drin, da es sich hier um recht exotische fahrzeuge handelt. eine suche im internet kannst du getrost vergessen, da dies hier kein standartgeschäft ist. begib dich lieber zum makler / versicherungsonkel deines vertrauens. mach dich darauf gefasst, dass sich kein versicherer um dieses risiko reißen wird.
    snake

  • Wenn es so ein kleines Einsitzer-Elektroauto ist mit maximal Tempo 45, kann das mit einem Versicherungskennzeichen versichert werden. Der Beitrag ist allerdings höher als bei einem Mofa oder einem Roller.

  • Offenbar gibt es hier Unterschiede zwischen den Gesellschaften. Bei uns bekommen Leichtmobile (bis 45km/h, Gewicht maximal 350 kg, kein Fahrzeugbrief, nur Betriebserlaubnis) ein Versicherungskennzeichen; der Haftpflicht-Beitrag ist aber deutlich höher als bei Roller oder Moped.
    Diese Fahrzeuge darf man dann bereits mit 16 fahren (mit der Führerscheinklasse S).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!