Definition garantierter Rückkaufswert

  • Hallo,


    ich bekomme jährlich von meinem Lebensversicherer eine Aufstellung der Garantiewerte (garantierter Rückkaufswert) zugesendet. Hierbei werden, neben dem aktuellen Datum, auch einige ausgewählte Rückkaufswerte der Zukunft aufgelistet. Was ich nicht verstehen kann ist die Tatsache, dass dieser im letzten Jahr deutlich gefallen ist. So wurde der Rückkaufswert Ende 2010, für das Jahr 2015, noch ca. 30% höher angegeben als dies für 2011 der Fall ist.


    Was für einen Sinn macht es jetzt von einem "garantierten" Rückkaufswert zu sprechen, wenn sich dieser für identische Jahreszahlen im Laufe der Zeit ständig nach unten korrigiert? Ist das so zulässig?


    Mit freundlichen Grüßen


    Thomas Anders

  • Hallo Thomas,


    um was für ein Produkt handelt es sich genau? Im § 169 (6) VVG ist nachzulesen, dass das Versicherungsunternehmen durchaus berechtigt ist, den Betrag herabzusetzen. Warum das im Detail so ist, würde hier zuweit führen (Rechnungslegungsvorschriften für Versicherungsunternehmen usw... ). Letztlich unterliegen Versicherungsunternehmen in Deutschland einer strengen Aufsicht, welche durch Solvency II (vorallem Solvabilitätsvorschriften) in Zukunft noch erhelblich gesteigert werden.


    Einfach Ausgedrück bedeutet dies, dass Versicherungen extrem vorsichtig kalkulieren müssen. Das ist auch ein Grund, warum die Garantieverzinsung auf 1.75 Prozent sinken soll bzw. muss. Deine Verzinsung wird dir demnach garantiert, mehr nicht. Zudem wurde durch die verpflichtende Aufnahme der auszuweisenden Rückkaufswerte in den ersten Versicherungsjahren (Stickwort Zillmerung) in das VVG die Versicherungsnehmer begünstigt, welche in den ersten Jahren nach Vertragsabschluss kündigen - dies geht zu Lasten der treuen Versicherungsnehmer.


    Zusammenfassend gibt es also eine Vielzahl von Gründen, warum dein Rückkaufswert nach unten angepasst werden "muss".


    Zitat von TAnders


    Ist das so zulässig?


    Ja ist es leider, oft sogar gesetzlich für den Versicherer vorgeschrieben.


    Zitat von TAnders


    Was für einen Sinn macht es jetzt von einem "garantierten" Rückkaufswert zu sprechen


    Diese Erörterung überlasse ich jemand anderem ;)

  • und ich muss meinem Vorredner leider erneut wiedersprechen..


    Zitat

    ich bekomme jährlich von meinem Lebensversicherer eine Aufstellung der Garantiewerte (garantierter Rückkaufswert) zugesendet. Hierbei werden, neben dem aktuellen Datum, auch einige ausgewählte Rückkaufswerte der Zukunft aufgelistet. Was ich nicht verstehen kann ist die Tatsache, dass dieser im letzten Jahr deutlich gefallen ist. So wurde der Rückkaufswert Ende 2010, für das Jahr 2015, noch ca. 30% höher angegeben als dies für 2011 der Fall ist.

    sofern es sich im Zusammenhang zu Ihrer Originalpolice (Beitragsaussetzung, Beitragsreduzierung) nichts geändert hat, steht ihnen dieser Wert zu. Eine Herabsetzung aufgrund momentaner Zinsanpassungen ist nicht möglich, da hier Bestandsschutz besteht!!!

  • und ich muss meinem Vorredner leider erneut wiedersprechen..


    sofern es sich im Zusammenhang zu Ihrer Originalpolice (Beitragsaussetzung, Beitragsreduzierung) nichts geändert hat, steht ihnen dieser Wert zu. Eine Herabsetzung aufgrund momentaner Zinsanpassungen ist nicht möglich, da hier Bestandsschutz besteht!!!

    Ich verstehe die Fragestellung anders. Es wurde, bei gleichen Vorausetzungen ein Zukunftswert (zukünftiger Rückkaufswert) ausgewießen und um diesen scheint es TAnders auch zu gehen. Diese, so Zitat: "ausgewählten Rückkaufswerte" haben keinen Rechtscharakter, sondern sind immer zu dem jeweiligen Bemessungsgrundlagen auf hypothetischen Annahmen entstanden - einen Anspruch hat man darauf nicht (s. meine Ausführungen im Beitrag davor).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!