Habt Ihr einen guten Tipp was Tagesgeld angeht?

  • Bei Tagesgeldkonten haben oft Direktbanken die Angebote mit den höchsten tagesgeldzinsen.
    Wichtig ist es eine Bank zu wählen, bei der der Tagesgeldzinssatz dauerhaft hoch bleibt. Es kann emphelenswert sein, den Anbieter öfter zu wechseln, um immer den höchsten Zinssatz am Märkt zu bekommen. Zusätzlich zahlen einige Anbieter zur Kontoeröffnung noch eine Geldprämie.


    Um die besten Konditionen zu finden eignet sich ein Vergleich der Meerscheinchen, dort wirst du die Banken mit dem aktuell höchsten Zinssatz finden.

  • ...so nun wollte ich auch noch diesen Tipp zusteuern: Link entfernt - Werbung. Dunkelgelbe Karte! [EDIT Admin TK]
    Bei meiner Suche über Google entdeckt und fand diese mehr oder weniger am besten!

  • Ich hatte mich damals für die DKB entschieden, weil die keine Kontoführungsgebühren hat und man ab einem gewissen monatl. Einkommen dort auch keine Kontoführungsgebühren zahlt. Obendrauf gibt's dann auch noch ne kostenlose Visakarte. Bin ziemlich zufrieden mit denen.


    Aber was den reinen Tageszinssatz angeht kann glaub ich keiner mit der Bank of Scotland mithalten, die, soweit ich richtig informiert bin, schon seit über 2 Jahren in dem Bereich die höchste Quote besitzt.

  • Hab durch den Thread angeregt nochmal einen Blick auf mein Tagesgeldkonto und die Konkurrenz geworfen. So hab ich herausgefunden, dass die DKB doch wieder auf 1,55% unten ist (das ist eben das Problem mit den Lockangeboten)! Bank of Scottland ist bei 2%.


    Nen recht guten Artikel (http://www.dunkel-rote-karte.cm) hab ich gefunden in dem von der Rabodirect als momentan höchster Tagesgeldanbieter geschrieben wird. Die haben 2,43 % und kommen aus Holland. Dazu noch ne Direktbank, man kann also alles über's Internet abwickeln, was ich eh ganz gerne mach.
    Jetzt muss ich noch rausfinden, ob ich dort ne Kontoführungsgebühr hab und wie hoch die ist - aber eigentlich spricht nichts dagegen einfach bei mehreren Banken ein Konto zu haben und dann je nach Zinssatz das Geld hin und her wandern zu lassen :D

  • Tagesgeldrenditen sind immer eine Momentaufnahme. Ich habe in den vergangenen Jahren folgendes beobachtet: Viele Freunde und Bekannte haben Tagesgeldkonten eröffnet, meist bei der Bank die aktuell die besten Zinsen bot, oder einfach ein gutes Lockangebot. Die Situation ist nun bei allen gleich: Die Zinsen sind auf ein mickriges Niveau gesunken und wirklich rentieren tut sich das alles schon längst nicht mehr. Wenn man also ein Tagesgeldkonto eröffnet sollte man das also von den Zinsen unabhängig tun. Am besten man wählt die Bank, die am solidesten wirkt und deren Kundenservice einem Bekannte bereits ausdrücklich empfohlen haben.

  • Tagesgeld ist aktuell wohl durch die niedrigen Zinsen die einzige Interessante Geldanlage, ohne groß Risiko zu haben.
    100 % Einlagensicherung sollte aber jedem wichtig sein, und das bieten laut Link entfernt SPAM ja noch einige Anbieter an.

  • Aktuell kann man davon wohl eher Abstand halten, auch wenn ich kaum Alternativen wahrnehme. Aber durch die Zinssenkungen der EZB ist auch Tagesgeld schon grenzwertig geworden und es durchaus möglich, dass die Zinsen noch weiter runter gehen.....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!