Allgemeine Anfrage zu meiner Aussicht in meinem Fall

  • Googlen sich mal nach "Besteuerung für abgekürzte Leibrenten". Ihr Daten kennen Sie ja besser als wir. Freibeträge nicht vergessen.

    Wer mehr (über mich) wissen möchte -> PN schreiben.
    Ohne vernünftige Analyse und Bedarfsermittlung keine Beratung, das gilt auch im Netz. Somit sind meine Aussagen in diesem Forum lediglich ein Denkanstoss und keine endgültige Empfehlung.

  • Hallo zusammen,


    aktuelles von der BU....


    Leider musste ich die Weiterbildung / Umschulung über Rehaträger (Rentenversicherung) abbrechen, aufgrund meiner nicht vorhandenen Computertauglichkeit und (leider) Psyche.
    Für mich war der Stress einfach unerträglich (Früher waren 16 Stunden Tage kein Thema). Sehschärfe ohne Brille ca 5-10 %, mit Brille 50-60%. Dazu Augenfehler.


    Da ich ja aktuell die BU bekomme und mich auch mit meinem Pech "angefreundet" habe, möchte ich natürlich ungern die BU Zahlung verlieren.


    Man hat über den Versicherungsträger eine neue Umschulung bewilligt (Anwalt meint, besser so als für mich Rente zahlen zu müssen)
    Es ist eine Ausbildung auf einfachen Niveau, sehr einfach gehalten (Lagertätigkeit), Ich kann dies aufgrund der BU Zahlung akzeptieren, denke mein Brutto wird ca mein altes Netto sein.
    Ich hoffe, ich kann dies überhaupt anfangen, da ich seit einigen Monaten stetig steigende Schmerzen in Knie und Hüfte habe...(täglich). habe da die Tage einen Termin beim Orthopäden.
    Wenn es einem einmal trifft....hört das mal auf?


    Da es eine eingeschränkte Verweisungspflicht (Halt die Klausel, von wegen altem gelerntes weiter anwendbar) vorhanden ist und hier absolut nicht zutrifft (Man wolle halt prüfen, ob meine alte Stellung als Pflegedienstleitung eine Verweisung in einen Bürojob erlaubt) ....sollte ich die Umschulung machen oder besser nicht? Ich denke, im Lagerbereich kann ich auch ohner diese (einfache) Ausbildung einen Job bekommen (Werden händeringend gesucht)


    Was wäre für meine Seite sinnvoller? Mein Anwalt meinte in Bezug auf meine BU ist der (gesundheitliche) Abbruch der letzten Umschulung positiv zu sehen, da die Versicherung sich nun wohl denkt " Ups, das geht ja auch nicht"....


    Also..wäre ein neuer IHK Abschluss eher behinderlich was die Zahlung der BU angeht? Diese läuft noch ja noch ca. 1 Jahr (Bewilligte Zahlung ohne Verpflichtung der Anerkennung seitens der Versicherung)
    Altes Brutto ca 3000,- € , das im Lager wäre 1200- 1600€...


    Aktuell versuche ich halt zu retten, was geht...


    Danke schon einmal.

  • Laut Finanzamt hat der Versicherer (wegen Steuer) gemeldet, das die Versicherung bis zur Rente geht.


    Fehler von denen oder evtl. schon durch und ich hab noch den Bescheid nicht erhalten? (Rente laut Mitteilung an FA bis 2031)

  • Hallo, ich würde mal den Anwalt (edit: oder auch Steuerberater) fragen. Der bekommt für solche Informationen sein Geld von dir.


    So geht das nicht. Man kann kostenfreie Tipps nicht mit ironischem Unterton einfordern und dann auch noch durch die Blume bezweifeln, dass es hier Experten gibt. Ich für meinen Teil antworte dann, wenn ich Lust habe, Zeit habe, mich das Thema interessiert oder der Schreiber/die Schreiberin sympathisch rüber kommt.


    Auf die Tour? Sorry, nein.


    Vielleicht machts ja ein anderer....


    LG
    Angela

  • War klar, das jetzt Antworten kommen!


    In meinem Fall wollte ich den Anwalt, da aktuell Pause, nicht das Geld in den Rachen schmeissen mit diesen Fragen.
    Ich denke, es erwartet hier keiner von den Leuten, die mit Problemen und Fragen kommen, eine verbindliche Auskunft von euch.


    Aber aus dem "Bauch" raus kann man schon was dazu schreiben, oder verhindert das irgendeine Lobby? :thumbdown:


    Sorry, solche Anworten wie "so nicht" oder "es antwortet keiner zu Recht" sind ein Armutszeugnis für diese Plattform. Vielen wäre mit einfachen aufmunternden Worten geholfen.
    Mein Beitrag steht hier nicht erst 1 Tag, sondern etwas länger. Leider hat sich gar nichts getan, und deshalb der "Ausrutscher"


    Scheinbar war es aber wohl doch nicht so verkehrt, da man sich ja auf den Slips getreten fühlt.
    Wäre schön, wenn sich weitere Komentare nicht hier einreihen. Ging ja vorher auch lange gut.....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!