Als Student freiwillig gesetzlich versichert - wie ist es bei Arbeit auf Honorarbasis?

  • Guten Tag,


    ich bin Student und jobbe nebenher auch in der Uni (10 Wochenstunden).


    Ich überlege, zusätzlich noch auf Honorarbasis zu unterrichten (Nachhilfe oder Sprachunterricht), bei einem einzigen Arbeitgeber zur Zeit.


    Aber: Würde ich dann von meiner Krankenversicherung (aktuell freiwillig gesetzlich versichert, da ich über 30 Jahre alt bin) nicht mehr als Student, sondern als Selbstständiger geführt werden?


    Wovon ist dies abhängig - vom Verdienst oder von der Studentenzahl, die ich als Honorarkraft arbeite?


    Und welche Unterschiede würde es machen, wenn ich


    a) 6 Stunden/Woche als Honorarkraft

    b) 10 Stunden/Woche als Honorarkraft (Werkstundentenregel mit 20 Wochenstunden - ich vermute, die Arbeit als Honorarkraft würde dann auch dazu gewählt?)

    c) mehr als 10 Stunden/Woche als Honorarkraft


    arbeiten würde?


    Vielen lieben Dank schon einmal fürs Durchlesen!

  • Hallo, wenn man nach Ende der studentischen Pflichtversicherung freiwillig weiterversichert wird, ist das keine spezifisch studentische Versicherung mehr. Du zahlst vermutlich den Mindestbeitrag für freiwillig Versicherte.


    Daran ändert sich nichts, solange das Einkommen aus allen Tätigkeiten monatlich unter ca. 1000 EUR liegt. Auch die Stundenzahl ist unerheblich, solange die 20 Stunden/Woche nicht überschritten werden.


    Bei dauerhaftem Überschreiten von 20 Stunden entfällt bei Beschäftigungen das Werkstudentenprivileg, d.h. Pflichtversicherung in allen Zweigen der Sozialversicherung, was für Dich gut wäre, aber für den Arbeitgeber weniger interessant.


    Hauptberuflich selbstständig bist Du erst, wenn Du dauerhaft mehr als 20 Stunden den Honorarjob machst und das Studium offenbar in den Hintergrund tritt. Übrigens: als Honorarkraft hat man Auftraggeber, keine Arbeitgeber.


    Viel Glück


    Barmer

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!