Reiserücktritt - wie definiert man schwere Erkrankung?

  • Hallo zusammen,


    ich bin mir unsicher, ob ich mir so eine Reiserücktrittsversicherung zulegen sollte. Was fällt denn unter "schwere Erkrankungen"?
    Habe z.Bsp. einen "ruhenden" Bandscheibenvorfall, 1 falsche Bewegung und ich lieg flach. Sind solche Erkrankungen, die gewissermaßen in einem schlummern, auch abgesichert?
    Wie siehts mit "nur" einer heftigen Grippe aus?


    Vielleicht habt Ihr schon Erfahrungen gemacht, was übernommen wurde und was nicht?


    Danke für Eure Erfahrungswerte.


    Grüßle
    Hessin0815

  • Ich rate Ihnen, sich von Ihrem Arzt vor Reiseantritt bestätigen zu lassen, dass Ihre Erkrankungen [einzeln aufführen] Ihre Reisefähigkeit nicht beeinträchtigen und aus heutiger Sicht kein Behandlungsbedarf besteht.
    Wenn Sie es ganz sicher machen möchten, dann sollten Sie von der Versicherung danach eine schriftliche Bestätigung einholen, dass für die Erkrankungen [einzeln aufführen] Versicherungsschutz besteht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!