Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 16:33

Pause zwischen einem abgebrochenen und einem neuen Studium

Hallo zusammen,

bisher bin ich über meine Mutter (Beamtin) bei der DEBEKA versichert.
Nun werde ich allerdings mein jetziges Studium abbrechen und mich zum nächsten Sommersemester für ein neues Bachelorstudium einschreiben. Die Zeitspanne zwischen Exmatrikulation und erneuter Immatrikulation beträgt dabei mehr als 4 Wochen aber ich werde in der Zeit nicht arbeiten.

Kann mir jemand erklären, was für Folgen das hat bzw was ich beachten muss?

Thomas Kliem

Administrator

Beiträge: 2 117

Wohnort: Berlin

Beruf: Fachmakler für PKV, BU-Versicherungen, Altersvorsorgeprodukte und Finanzierungen. Bankkaufmann und Fachwirt für Finanzberatung (IHK)

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 16:43

Ja, das kann Ihnen der für den Vertrag Ihrer Mutter zuständige Debeka-Mitarbeiter ganz genau erklären.
Und noch besser: Er wird sogar eine Lösung für Sie parat haben. :-)

Also nur Mut, genau für solche Fragen gibt es ja den entsprechenden Kundenbetreuer.
Wenn der Name des Mitarbeiters nicht bekannt ist, sehen Sie bitte auf die letzte Mitteilung der Debeka. Da sollte oben rechts der Ansprechpartner stehen. Wenn kein konkreter Name, dann zumindest die zuständige Geschäftsstelle.
Thomas Kliem
Bankkaufmann und Fachwirt für Finanzberatung (IHK)

Ihr Fachmakler für PKV, BU, Altersvorsorge und Finanzierungen

Barmer

Versicherungsberater

Beiträge: 1 689

Wohnort: Wuppertal, Münster

Beruf: Rentner, Versicherungsberater 34e Abs.1 i.R.

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. Dezember 2016, 18:50

Hallo, leider haben Sie nicht gesagt, in welche Richtung Ihre Frage zielt .

Wenn Sie weiter bei der Debeka versichert sein wollen und vor allem, die Beihilfe genießen, würde ich die Füße ruhig halten. Haben Sie sich schon exmatrikuliert, wenn ja, warum ?

Viel Glück

barmer

4

Samstag, 7. Januar 2017, 21:42

Nein ich habe mich noch nicht exmatrikuliert aber würde das gerne machen sobald ich die Zusage für ein anderes Fach habe. Soweit ich weiß, kann man bei einer "nicht-Immatrikulationszeit" von mehr als 4 Wochen bei Aufnahme eines neuen Studiums erneut entscheiden, ob man gesetzlich versichert oder sich befreien lassen will. Da ich ein Jahr vor dem geplanten Studiumsende 25 werde, würde mich interessieren, ob es möglich ist, von der PKV zur GKV zu wechseln bzw ob es sich lohnt, das in Betracht zu ziehen.

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung