Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 19. Oktober 2018, 08:09

Umzug in die Schweiz Kündigung PKV

Guten Tag,
folgendes Problem:
PKV gekündigt, Auslandskrankenversicherung abgeschlossen, zur Freundin in die Schweiz gezogen, noch nicht hier pflichtversichert (man hat 3 Monate Zeit), wollten etwas in der Welt rumreisen.
Irgendwann kam dann ein Brief von der PKV an die Adresse meiner Eltern wo ich zuletzt gemeldet war, dass die Kündigung nicht akzeptiert wird, da die Schweiz ja zum EWR gehören würde.

(Eine noch offene Arztrechnung von etwa einem halben Monatsbeitrag wurde natürlich bislang nicht ausbezahlt...)

§1 Abs. 5 MB KK 2009
"(5) Verlegt eine versicherte Person ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einen anderen
Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einen anderen Vertragsstaat
des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum, so setzt sich das Versicherungsverhältnis
mit der Maßgabe fort,...."
Die Schweiz gehört weder der EU an noch ist sie Mitglied im EWR.

Die Schweiz hat zwar Bilaterale Verträge zwischen der Schweiz und der Europäischen Union abgeschlossen die den Regelungen der EWR gleichen, ist aber dennoch kein Vertragsstaat des genannten Abkommens in den Musterbedingungen.
Soll ich jetzt 3 Krankenversicherungen gleichzeitig bezahlen, weil die PKVen in den Musterbedingungen irgendwelche internationale Verträge erfinden?

Barmer

Versicherungsberater

Beiträge: 1 655

Wohnort: Wuppertal, Münster

Beruf: Rentner, Versicherungsberater 34e Abs.1 i.R.

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Oktober 2018, 00:14

Hallo,

natürlich hat die PKV unrecht. Einfach mit der hier geäußerten Argumentation widersprechen, das wird helfen.

Einfacher wäre noch, die fristlose Kündigung über den Eintritt der Pflichtversicherung in der CH in Anspruch zu nehmen. Ihre Ansicht, dass die Pflichtversicherung erst nach 3 Monaten greift, teile ich nicht. Sie beginnt mit Wohnsitznahme in der CH.

Die Auslandsreise-KV wird Ihnen in der Schweiz vermutlich nicht helfen, weil Sie dort einen Wohnsitz haben.

Viel Glück

Barmer

Barmer

3

Sonntag, 21. Oktober 2018, 09:50

Mal was anderes: hast du mal geprüft ob es nicht möglich bzw. sinnvoll ist, deine PKV auf Anwartschaft zu setzen? Ich würde mal schauen, wie nach einer Rückkehr dann zu welchen Bedingungen ein Zugang zur (vermeintlich) PKV erfolgen kann. Je nach Gesundheitszustand hast du dann mit einer neuen Gesundheitsprüfung ein Problem... nur am Rande....

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung