Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 31. Juli 2016, 19:41

Zahlt Zahnzusatzversicherung für bereits erstattete brücke?

Hallo,

ich habe eine frage die mich etwas beschäftigt und hoffe hier auf Hilfe.
Ich habe vor 2 Jahren eine Zahnbrücke erhalten. Diese wurde von meiner Zahnzusatzversicherung übernommen und alles verlief problemlos.

Nun habe ich unter einem der überkronten Zähne leichte Schmerzen, jedoch ist noch nicht abschließend geklärt ob der Auslöser auch wirklich der Zahn ist oder es evtl. an meiner Nebenhöhlenentzündung liegt mit der ich seit 2 Wochen kämpfe.
Mein Zahnarzt konnte auf dem Röntgenbild jedenfalls keine Entzündung feststellen.
Jetzt beschäftigt mich jedoch folgende Frage:
Angenommen es wäre doch der Zahn und zur Behandlung müssten Krone und Brücke runter und würden dabei zerstört werden. Würde meine Zusatzversicherung nochmal eine Brücke erstatten?

In meinen Unterlagen steht lediglich, dass Reparaturen am Zahnersatz übernommen werden. Jedoch steht bei den Ausschüssen nichts davon, dass Zahnersatz nur 1x erstattet wird. Vielleicht ist das auch selbstverständlich und ich weiß es einfach nicht.

Vielen dank schon mal im voraus für die Beantwortung

Barmer

Versicherungsberater

Beiträge: 1 636

Wohnort: Wuppertal, Münster

Beruf: Rentner, Versicherungsberater 34e Abs.1 i.R.

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. August 2016, 15:38

Hallo, ich wüßte nicht, was gegen eine erneute Erstattung spricht. Vorausgesetzt, die alte Brücke und die Entfernung und die Neuanfertigung waren und sind zahnmedizinisch angezeigt. Möglicherweise hat Deine Versicherung auch jahresübergreifende Höchstgrenzen, das könnte dann vielleicht stören.

Viel Glück

Barmer

3

Montag, 1. August 2016, 15:45

Hallo,

danke für die Antwort.
Ab dem 5. Versicherungsjahr gibt es keine jährlich höchstgrenzen.
Vielleicht ist es auch überhaupt nicht notwendig die Brücke zu entfernen aber falls sich das ganze doch als wurzelentzündung herausstellt muss die Brücke wohl runter und das ist theoretisch ja ein medizinisch notwendiger eingriff.

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung