Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 27. August 2013, 12:35

Erstattungsbeitrag nach Widerruf Unfallversicherung

Hallo. Ich habe demnächst Zwischenprüfung und komme bei der folgenden Frage nicht auf die richtige Lösung.

Aufgabenstellung:
Ihre Kollegin in der Agentur Henke, die Handlungsvertreterin Maria Nordmann, hatte am 25.03.2010 bei Frau Elisabeth Schmitz einen Antrag auf Unfallversicherung mit Beginn 01.04.2010 aufgenommen. Die Verbraucherinformation nach §7 VVG wurden Frau Schmitz per Ausdruck vor Antragsaufnahme ausgehändigt. Ferner wurde ein Protokoll über die Beratung gemäß §6 VVG angefertigt. Am 03.04.2010 ging Frau Schmitz die Police der PROXIMUS zu. Die Jahresprämie beträgt einschließlich Versicherungssteuer 340 €. Frau Schmitz zahlte am 17.04.2010 auf das Konto der PROXIMUS per Banküberweisung ein, die Zahhlung wurde am 19.04.2010 dem Konto der PROXIMUS gutgeschrieben.

Am 01.10.2013 (Eingang des Briefes bei der PROXIMUS) widerruft Frau Schmitz die Unfallversicherung, weil sie nicht über ihr Widerrufsrecht informiert wurde. Die PROXIMUS kann den Beweis über eine ausreichende Information über das Widerrufssrecht nicht erbringen. Frau Schmitz verlangt die Rückzahlung der gesamten Prämien in Höhe von 1.360,00 € auf ihr angegebenes Konto. Eine Entschädigung wurde nicht geleistet.

Ermitteln Sie den Ersttaungsbeitrag für Frau Schmitz in €!

Lösung: 510,00 €

Ich komme einfach nicht auf den Lösungsweg. Vielen Dank für Hilfe im Vorraus.

pas-ko

V.I.P.

Beiträge: 604

Wohnort: Nauort

Beruf: Versicherungsfachwirt (IHK)

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. August 2013, 13:57

Ist die Lösung nach VVG Paragraph 9(1):

Halber Jahresbeitrag für den Zeitraum nach Zugang des Widerrufes ( 1.10.2013 bis 1.4.2014) zzgl. Des Jahresbeitrages für das erste Versicherungsjahr.


Ich schreibe hier als Privatperson. Versicherung ist auch mein Hobby 8o
----------------------------------------------------------------------------------------------

3

Mittwoch, 28. August 2013, 09:36

Ist die Lösung nach VVG Paragraph 9(1):

Halber Jahresbeitrag für den Zeitraum nach Zugang des Widerrufes ( 1.10.2013 bis 1.4.2014) zzgl. Des Jahresbeitrages für das erste Versicherungsjahr.

Danke hat mir weitergeholfen!

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung