Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 9. Januar 2017, 19:36

Maklervertrag nach Online-Abschluss Unfallversicherung?

Hallo zusammen,

ich habe nach langerer Recherche eine Unfallversicherung bei der Interrisk abgeschlossen. Der Abschluss wurde online getätigt und der Versicherer schickte mir kurz darauf die Police.
Nun meldete sich ca. 1 Woche später eine Maklerin und bittet darum, dass diverese Unterlagen unterschrieben werden:
- Maklervertrag
- Einwilligung zur Kontaktaufnahme
- Datenschutzerklärung
- Maklervollmacht
- Kundeninformationen

Ich habe schon davon gehört, dass die Interrisk eine Maklerversicherung ist, was genau der Unterschied zu anderen Versicherern war, ist mir jedoch nicht klar.
Ist es sinnvoll, diese Dinge zu unterzeichnen? Ich habe in puncto Unfallversicherung keinen Beraterungsbedarf und möchte eigentlich ausschließlich mit dem Versicherer ein Vertragsverhältnis eingehen.
Bekommt die Maklerin aus diesem Vertrag Provisionen in irgendwelcher Form?

Bitte um Aufklärung! :)

uwehaensch

Fortgeschrittener

Beiträge: 263

Wohnort: Paderborn

Beruf: Versicherungsmakler, Finanzanlagenvermittler

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Januar 2017, 10:02

Maklerversicherer bedeutet dass es keine Vertreter der InterRisk gibt, also z.B. keine Büros in denen Du nur die Produkte der InterRisk bekommen kannst (im Gegensatz zu z.B. LVM oder HUK).

Bei einem Online-Abschluss der InterRisk kommt auf der letzten Seite der Hinweis dass der Vertrag von der InterRisk direkt betreut wird. Alternativ werden dort mehrere Versicherungsmakler aufgeführt die Du als Betreuer auswählen kannst. Vielleicht hast Du hier versehentlich das Kreuz an der falschen Stelle gesetzt.

Die Maklerin wurde jedenfalls nicht aus eigenem Antrieb tätig (das darf sie nämlich gar nicht), trotzdem musst Du die vorgeschlagene Betreuung nicht annehmen sonden kannst Dich direkt von der InterRisk betreuen lassen.

Ruf´ bei der InterRisk an und sage denen dass Du von der InterRisk direkt betreut werden möchtest. Ggf. musst Du nochmals eine entsprechende Willenserklärung schriftlich bzw. per Email kurz abgeben.
Uwe Haensch

Alle Aussagen in meinen Beiträgen erfolgen ohne Gewähr und stellen keine (Rechts)Beratung dar.

3

Mittwoch, 11. Januar 2017, 16:08

Habe ich gemacht, vielen Dank. War wohl mein Fehler.

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung