Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. April 2008, 17:11

Nach Scheidung nicht mehr familienversichert

Hallo, habe folgende Frage:

Lebe seit 2002 getrennt und wir werden uns jetzt scheiden lassen. Bin bisher in der Familienversicherung mit versichert gewesen, aber nach der Scheidung muß ich mich selbst KV. Wer kann mir sagen wie hoch diese Beiträge sind?

Ich gehe auf geringfügiger Basis arbeiten 160 Euro monatl. und habe Mieteinnahmen von 570 Euro monatl.

Beiträge: 54

Wohnort: Duisburg

Beruf: Kfm. für Vers. und Finanzen

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. April 2008, 16:57

Sprechen wir weiterhin über die gesetzliche Krankenversicherung (wovon ich ausgehe) oder möchten sie sich künftig privat versichern lassen?


Für ersteres wählen Sie eine Krankenkasse Ihrer Wahl, erfragen dort den Beitragssatz und i.d.R. kann man Ihnen auch direkt sagen, was sie zu zahlen haben.

Für zweiteres ist eine umfangreichere Beratung, u.a. in Abhängigkeit von Ihrer Krankheitsgeschichte, nötig, somit zu komplex um Ihnen hier in einem Satz den richtigen Versicherer samt Tarif zu empfehlen.

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung