Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 12. September 2019, 13:31

Job gekündigt, arbeitslos, noch nicht in Rente, wie krankenversichern?

Liebe Leute,

bei der nachfolgenden Konstellation bin ich mir unsicher, wie es mit dem Krankenversicherungsschutz der Ehefrau aussieht:


Rahmendaten:

Ehepaar
keine Kinder

Mann:
60 Jahre alt
selbständig
seit 35 Jahren privat krankenversichert

Frau:
59 Jahre alt
Vollzeitbeschäftigung
angestellt (nicht beim Ehemann) seit dem 19. Lebensjahr (also seit 40 Jahren)
gesetzlich krankenversichert

Nun möchte Mann sein Arbeitsleben beenden und sein Gewerbe abmelden.
Er bleibt weiterhin privat krankenversichert und hofft, dass ihn die Beiträge nicht eines Tages überholen.

Frau möchte nun auch nicht mehr arbeiten.

59 Jahre
sie kündigt Ihren Job und meldet sich arbeitslos
sie erhält (nach der Sperrfrist) Arbeitslosengeld I für 18 Monate und ist weiterhin bei ihrer GKV krankenversichert

61 Jahre
nachdem Arbeitslosengeld I beendet ist, bekommt aufgrund ihrer wirtschaftlichen Lage kein ALG II, sie muss sich freiwillig gesetzlich krankenversichern, als Berechnungsgrundlage werden die Gesamteinkünfte des Ehepaares herangezogen (Zinseinnahmen, Mieteinnahmen), mindestens jedoch 1.000 EUR, so dass ein Beitrag von mindestens rund 150 EUR monatlich zu zahlen ist

63 Jahre
Frau geht in Rente (vorgezogene Altersrente mit entsprechenden Abschlägen) und ist dann im Rahmen der KVdR wieder krankenversichert

So ist der Plan.
Die Frage ist, ob dieser aufgeht oder ob ich in dieser Beratung einen Denkfehler mache.

Danke für's Lesen und erst recht für's Antworten ;-)
just my 2 cents

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung