Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 18. Dezember 2018, 11:35

Optionen zur Rückkehr in die GKV nach Auslandsaufenthalt

Hallo,

ich lebe seit 11 Jahren mit meiner Familie in Australien. Wir waren in D in der PKV und bezahlen seither eine Anwartschaft. Da wir aller Voraussicht nach permanent hier bleiben werden, stellt sich fuer mich die Frage, ob es weiterhin sinnvoll ist, die PKV Anwartschaft zu bezahlen oder ob ich sie kündigen sollte.

Es besteht eine geringe Chance, dass wir in den kommenden 5 Jahren für ein Sabbatical-Jahr nach D gehen.

Sofern ich in dieser Zeit eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze annaehme (zB Teilzeit), wäre ich dann berechtigt, fuer dieses Jahr in eine GKV einzutreten? Wird fuer diese Entscheidung nur auf das Einkommen in D geschaut oder würde auch mein Gehalt, das ich während des Sabbaticals beziehe angerechnet?

Vielen Dank im voraus!

Christian

Thomas Kliem

Administrator

Beiträge: 2 110

Wohnort: Berlin

Beruf: Fachmakler für PKV, BU-Versicherungen, Altersvorsorgeprodukte und Finanzierungen. Bankkaufmann und Fachwirt für Finanzberatung (IHK)

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 10:38

Hallo,

eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit mit einem Einkommen unterhalb der Versicherungspflichtgrenze der Krankenversicherung bedingt die Pflichtmitgliedschaft in der GKV. Sie haben in diesem Fall also gar keine Wahl.
Thomas Kliem
Bankkaufmann und Fachwirt für Finanzberatung (IHK)

Ihr Fachmakler für PKV, BU, Altersvorsorge und Finanzierungen

3

Freitag, 22. März 2019, 08:55

Kündigung PKV Anwartschaft

So.. nun haben wir uns nach langem hin und her dazu entschlossen, die PKV Anwartschaft zu kündigen.
Di AXA hat mir dann folgendes geschrieben (sinngemäß)

  • Sie können zum Ende eines Versicherungsjahres, mit einer Frist von 3 Monaten kündigen. Das Versicherungsjahr ended 31.12.2019.
  • Pflegepflichtversicherung kann beendet werden wenn ich einen Nachweis erbringe, dass ich bei einer anderen PKV(Versicherungsbescheinigung Para23Abs1 SGB XI versichert bin oder dass eine soziale Pflegeversicherung bei einer anderen GKV besteht

Und dann schreibt sie noch "Entfällt die Voraussetzung für eine Anwartschaftsversicherung, kann sie auch vorzeitig beendet werden. Weisen Sie uns in diesem Fall bitte denWegfall der Voraussetzung nach (Ende der Pflicht-/Familienversicherung bzw. des Anspruchs auf Heilfürsorge). Wir werden sie dann zum Ende des Monats beenden, in dem uns der Nachweis vorliegt"

Was ist denn nun eine Voraussetzung fuer eine Anwartschaft? Reicht es nicht aus, dass ich der AXA sage, dass ich die Anwartschaft einfach nicht mehr will? :rolleyes:


Vielen Dank im voraus!

Barmer

Versicherungsberater

Beiträge: 1 682

Wohnort: Wuppertal, Münster

Beruf: Rentner, Versicherungsberater 34e Abs.1 i.R.

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. März 2019, 00:22

Hallo,

eine Folge der vielzitierten Digitalisierung ist, das automatisch sinnlose Textbausteine verschickt werden.

Ob die Hauptversicherung ohne Frist gekündigt werden kann, darüber könnte man noch streiten. Bei einem dauerhaften Wegzug außerhalb der EU endet das Versicherungsverhältnis. Wenn Sie darstellen können und wollen, dass sich das Dauerhafte jetzt erst herausgestellt hat, könnten Sie so gegenüber der AXA argumentieren.

Die Versicherungspflicht in der Pflegeversicherung besteht nur in Deutschland. Der Hinweis auf eine notwendige Anschlussversicherung ist daher blödsinnig. Allerdings gilt auch hier die Kündigungsfrist bzw. die Argumentationsmöglichkeit wie bei der Hauptversicherung.

Die Anwartschaftsversicherung ist eine Zusatzvereinbarung zur Hauptversicherung. Eine Beendigung der AW meint daher, dass die Versicherung in Kraft tritt. Das wollen Sie natürlich nicht. Anwartschaften können allerdings i.d.R. nie auf Zuruf beendet werden, sondern nur, wenn die Voraussetzung entfällt. In Ihrem Fall wäre das der Auslandsaufenthalt. Diesen Tatbestand kannte aber der Textbaustein der AXA nicht.

Viel Glück

Barmer

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung