Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 30. September 2009, 18:17

Mit dem Roller die Vorfahrt genommen....

Hallo @ all......

also mein Problem ist, ich habe mit meinem Roller einem Auto die Vorfahrt genommen. Das Auto ist, um mich nicht umzufahren in ein parkendes Auto gefahren......

So was kommt den jetzt auf mich zu? Bezahlt das meine Versicherung? Welche Folgen hat das?

2

Mittwoch, 30. September 2009, 18:37

Servus,

Ihr Roller hat (hoffentlich) ein Versicherungskennzeichen (z.B. bei einer Fuffi)- also mindestens eine Haftpflichtversicherung. Wenden Sie sich an Ihre Versicherung. Sie regelt die Geschichte für Sie (und wird ggf. unberechtigte Ansprüch auch abwehren - wenn es denn unberechtigte Ansrüche geben sollte).

Wenn es kein Versicherungskennzeichen ist (also eine normale Zulassung, z.B. bei einer 80er), dann regelt das ebenfalls die Versicherung wie oben beschrieben. Dann werden Sie aber zurück gestuft (und zahlen nächstes Jahr mehr Beitrag).

Für den Schaden an Ihrem Roller wäre die Kaskoversicherung (i.d. Regel gleicher Versicherer) zuständig. In der Regel wird es aber höchstens eine Teilkasko sein und da wird wahrscheinlich nicht viel rumkommen.

Es wird ein bisschen Papierkram werden, aber ansonsten - erstmal - kein Grund zur Sorge (es sei denn Sie sind mit voller Absicht drüber gekachelt). Gehen Sie mal bei dem Menschen vorbei, der Ihnen die Versicherung verkauft hat, er wird Ihnen sicherlich gerne helfen.

Und seien Sie froh, dass keine Personen zu Schaden gekommen sind (hier mal über eine Unfallversicherung nachdenken ;-).

Grüße
ara
Wer mehr (über mich) wissen möchte -> PN schreiben.
Ohne vernünftige Analyse und Bedarfsermittlung keine Beratung, das gilt auch im Netz. Somit sind meine Aussagen in diesem Forum lediglich ein Denkanstoss und keine endgültige Empfehlung.

3

Mittwoch, 30. September 2009, 18:56

Danke.... also es is nen 50er, sicher hatte ich nen Kennzeichen wär ja noch schöner. Ah und zu Schaden gekommen ist auch niemand ausser den Autos... Ach habe schon ne Unfallversicherung;-) also gibts keine weiteren folgen? An meinem Roller ist ja nichts, wollte meine Hausausfahrt rausfahren und habe das Auto übersehen. Naja und dann wisch er zur Seite aus und ....BUMS....... also wird meine Versicherung den Schaden komplett übernehmen?

Gott sei dank ist niemandem was passiert....

Mfg.

Alex

4

Mittwoch, 30. September 2009, 19:03

Jepp, melden und abwarten. Am besten der Versicherung gleich die Daten der Geschädigten durchgeben (wenn vorhanden), dann geht es schneller.
(Gibt genug Leute, die mit abgelaufenen oder ohen Kennzeichen rumfahren, diese Schlingel ;) ).
Wer mehr (über mich) wissen möchte -> PN schreiben.
Ohne vernünftige Analyse und Bedarfsermittlung keine Beratung, das gilt auch im Netz. Somit sind meine Aussagen in diesem Forum lediglich ein Denkanstoss und keine endgültige Empfehlung.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung