Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 26. Oktober 2013, 17:06

Erstes mal Kfz-Versicherung

Hallo,

habe folgendes Problem:
Seit über 5 Jahren fahre ich ein "Leichtkraftrad über 80km/h". Dieses ist bei "A" versichert.
Nun habe ich mir ein Pkw gekauft und dieses bei "B" versichert. Dabei habe ich "A" als Vorversicherung angegeben.
Heute bekam ich ein Schreiben von Versicherung "B", wo mir gesagt wird, dass eine SF-Mitnahme nur von Pkw zu Pkw möglich ist und ich deswegen auf SF0 eingestuft werde.

Welche Lösung wäre nun die günstigste für mich?
- SF0 bei Versicherung "B"
- Pkw als Zweitfahrzeug bei "A" versichern
- Pkw über meinen Vater versichern

(sowohl "A" als auch "B" sind Direktversicherer)

Beste Grüße
enk

pas-ko

V.I.P.

Beiträge: 610

Wohnort: Nauort

Beruf: Versicherungsfachwirt (IHK)

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. Oktober 2013, 17:41

Diese Regelung ist mir nicht bekannt, grundsätzlich kann man Rabatte innerhalb einer Fahrzeuggruppe tauschen (dazu gehören PKW und auch Kräder).

Welche Konstellation die günstigste ist, hängt von sehr, sehr vielen Faktoren ab. Daneben gibt's auch andere Möglichkeiten der Einstufung (Führerschein-Regelung...).

Wende Dich an einen Vermittler, und das am besten noch innerhalb von 14 Tagen ab Zugang des Schreibens, sodass Du hoffentlich noch widersprechen kannst und VOR DEM WIDERSPRUCH eine Lösung gefunden hast.

Kennst Du überhaupt den Beitrag, den Du in Klasse 0 bezahlen sollst? Ich könnte mir den nicht leisten..


Ich schreibe hier als Privatperson. Versicherung ist auch mein Hobby 8o
----------------------------------------------------------------------------------------------

3

Samstag, 26. Oktober 2013, 17:55

Hallo pas-ko,

Danke für Deine Antwort.
Ich weiß zwar noch nicht was ich bei SF0 zahlen müsste, denke aber, dass ich's mir im Moment auch nicht leisten kann.

Was meinst Du mit der Führerschein-Regelung? (hab mein Pkw-Führerschein schon seit 2007)
Naja, werde wohl auf jeden Fall am Montag mit beiden Versicherungen reden müssen.

Gruß,
enk

pas-ko

V.I.P.

Beiträge: 610

Wohnort: Nauort

Beruf: Versicherungsfachwirt (IHK)

  • Nachricht senden

4

Samstag, 26. Oktober 2013, 18:07

Zitat

Was meinst Du mit der Führerschein-Regelung? (hab mein Pkw-Führerschein schon seit 2007)


Bessere Einstufung als Klasse 0 aufgrund dessen, dass du so lange den Führerschein hast.


KFZ ist kompliziert. Wenn Du es alleine machen willst, dann viel Glück.


Ich schreibe hier als Privatperson. Versicherung ist auch mein Hobby 8o
----------------------------------------------------------------------------------------------

K-Guru

Master Chief Inspector of K - Affaires

Beiträge: 1 141

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

5

Samstag, 26. Oktober 2013, 18:12

Zitat

Diese Regelung ist mir nicht bekannt, grundsätzlich kann man Rabatte
innerhalb einer Fahrzeuggruppe tauschen (dazu gehören PKW und auch
Kräder).
Bei der Aussage wird vorausgsetzt, dass die Fahrzeuggruppe überall identisch definiert sind.. Dies ist nicht der Fall und scheinbar bei diesem Direktversicherer auch nicht.

Hast Du denn mal in die Bibel des Versicherers geschaut und die Aussage geprüft oder nur hingenommen?

Du hast ein Monat Zeit nach Erhalt der Versicherungspolice dieser zu widersprechen, da diese abweichend zum Antrag ist (§5VVG)

Bedenke aber, dass dem Versicherer auch für den Zeitraum, in dem sie Deckung gegeben haben, eine Prämie zusteht. Insofern sollte die Klärung durchaus zeitnah erfolgen.
Freundliche Grüße

K - GURU

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die von mir verfassten Beiträge sind ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.
Die Aktivität in diesem Forum erfolgt nicht aus kommerziellen Zwecken.
Die Beiträge sollen keine Rechtsberatung darstellen
.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

pas-ko

V.I.P.

Beiträge: 610

Wohnort: Nauort

Beruf: Versicherungsfachwirt (IHK)

  • Nachricht senden

6

Samstag, 26. Oktober 2013, 18:19

Zitat

vorausgsetzt, dass die Fahrzeuggruppe überall identisch definiert sind.. Dies ist nicht der Fall und scheinbar bei diesem Direktversicherer auch nicht


Deswegen sagte ich ja auch "grundsätzlich" und nicht "immer".

Es ist schon ein Wahnsinn, was die alle treiben. Aber beim Direktversicherer ists ja auch so schön günstig, und KFZ ist ja ein einfaches Produkt, da braucht es ja keine Fachleute... Man nehme Vergleichsrechner, Antrag gestellt und .... hoffen.


Ich schreibe hier als Privatperson. Versicherung ist auch mein Hobby 8o
----------------------------------------------------------------------------------------------

7

Samstag, 26. Oktober 2013, 18:33

Zitat

Hast Du denn mal in die Bibel des Versicherers geschaut und die Aussage geprüft oder nur hingenommen?
In der AKB steht "Die Übernahme eines Schadensfreiheitsrabatts ist nur zwischen Pkw (Wagniskennziffer 112) möglich."...

Zitat

Es ist schon ein Wahnsinn, was die alle treiben. Aber beim
Direktversicherer ists ja auch so schön günstig, und KFZ ist ja ein
einfaches Produkt, da braucht es ja keine Fachleute... Man nehme
Vergleichsrechner, Antrag gestellt und .... hoffen.
Naja, wenn man sich denn was besseres leisten kann ...

K-Guru

Master Chief Inspector of K - Affaires

Beiträge: 1 141

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

8

Samstag, 26. Oktober 2013, 18:36

schick mir mal den Namen des Versicherers per PN. Das würde mich mal interessieren. Ich prüfe zudem, wenn Du magst.

Ansonsten haben wir Dir glaube ich alle Möglichkeiten, die Du hast, aufgezeigt. Noch Fragen??

gruß
Freundliche Grüße

K - GURU

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die von mir verfassten Beiträge sind ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.
Die Aktivität in diesem Forum erfolgt nicht aus kommerziellen Zwecken.
Die Beiträge sollen keine Rechtsberatung darstellen
.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

9

Samstag, 26. Oktober 2013, 19:20

Danke für eure Antworten!
Ich werde wahrscheinlich bei "B" kündigen und den Wagen bei "A" als Zweitfahrzeug versichern.

Falls es zu Komplikationen kommt, meld' ich mich.

Beste Grüße,
enk

K-Guru

Master Chief Inspector of K - Affaires

Beiträge: 1 141

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

10

Samstag, 26. Oktober 2013, 20:12

vielen Dank für Deine Nachrricht.

Ja, an dem Passus gibt's nichts zu rütteln :thumbdown:

guck doch mal, ob es den Passus bei A auch gibt. Mgl. kannst Du Dir da ja den Rabatt anrechnen lassen.
Freundliche Grüße

K - GURU

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die von mir verfassten Beiträge sind ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.
Die Aktivität in diesem Forum erfolgt nicht aus kommerziellen Zwecken.
Die Beiträge sollen keine Rechtsberatung darstellen
.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

pas-ko

V.I.P.

Beiträge: 610

Wohnort: Nauort

Beruf: Versicherungsfachwirt (IHK)

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 27. Oktober 2013, 00:41

Zitat

Naja, wenn man sich denn was besseres leisten kann ...


Die Preisvorteile der Direktversicherer sind marginal. Wenn Du jetzt noch das verlorene Geld dagegen rechnest - immerhin wird Versicherer B Beitrag für den Zeitraum "Beantragung bis Widerspruch" berechnen, zunächst mal nach Klasse 0, mit ein wenig Glück aufgrund Führerscheinsondereinstufung nach SF 1/2-, dürfte das auf den ersten Blick Billigste wohl doch nicht so günstig gewesen sein.


Ich schreibe hier als Privatperson. Versicherung ist auch mein Hobby 8o
----------------------------------------------------------------------------------------------

12

Sonntag, 27. Oktober 2013, 07:40

Zitat

guck doch mal, ob es den Passus bei A auch gibt. Mgl. kannst Du Dir da ja den Rabatt anrechnen lassen.
Müsste klappen. Dort steht, dass die Fahrzeuge, zwischen denen der Schadenverlauf übertragen wird, der selben Fahrzeuggruppe angehören müssen. Laut deren Tabelle trifft dies zu.

K-Guru

Master Chief Inspector of K - Affaires

Beiträge: 1 141

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 27. Oktober 2013, 13:01

und genau diese tabelle ist marktüblich (selbst bei anderen Direkt-VRs; hab geschaut) bzw. verbandsempfehlung (www.gdv.de):

also Kräder, L-Kräder, L-Roller, Camping Kfz, PKW, Lieferwagen

Wenn der Direktversicherer für den zwischenzeitraum etwas brechnet, kannst ja mal Bescheid, was er berechnet. Ich prüfe für Dich auf Richtigkeit.
Freundliche Grüße

K - GURU

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die von mir verfassten Beiträge sind ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.
Die Aktivität in diesem Forum erfolgt nicht aus kommerziellen Zwecken.
Die Beiträge sollen keine Rechtsberatung darstellen
.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ecky

Versicherungsprofi

Beiträge: 207

Wohnort: Berlin

Beruf: Bankkaufmann (IHK) Versicherungsfachmann (BWV)

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 29. Oktober 2013, 18:58

Bedenke aber, dass dem Versicherer auch für den Zeitraum, in dem sie Deckung gegeben haben, eine Prämie zusteht.

Wenn der Direktversicherer für den zwischenzeitraum etwas brechnet, kannst ja mal Bescheid, was er berechnet
Ich würde das umgehen, indem ich die EVB zu dem Zeitpunkt beim KVA durch Versicherung "A" hinterlegen lasse, als Fahrzeug bei "B" zugelassen wurde. Wenn das schon eine Weile her ist, schicke der Versicherung "A" ein Bestätigungsschreiben, dass in diesem Zeitraum kein Schaden passiert ist.

pas-ko

V.I.P.

Beiträge: 610

Wohnort: Nauort

Beruf: Versicherungsfachwirt (IHK)

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 29. Oktober 2013, 19:20

Na, das bring jetzt mal einem Direktversicherer bei, wo doch schon die namhaften Serviceversicherer sich aufs äußerste zieren, einen rückwirkenden eVB-Austausch vorzunehmen.

Was früher einmal üblich, gerät durch die Moderne zur Unmöglichkeit. An der Sache an sich hat sich zwar nichts geändert, aber keiner wills mehr machen, ohne vorgehaltene Pistole...


Ich schreibe hier als Privatperson. Versicherung ist auch mein Hobby 8o
----------------------------------------------------------------------------------------------

Ecky

Versicherungsprofi

Beiträge: 207

Wohnort: Berlin

Beruf: Bankkaufmann (IHK) Versicherungsfachmann (BWV)

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 29. Oktober 2013, 19:37

Na, das bring jetzt mal einem Direktversicherer bei, wo doch schon die namhaften Serviceversicherer sich aufs äußerste zieren, einen rückwirkenden eVB-Austausch vorzunehmen.
Sorry, wo hatte ich bloß meine Gedanken. Alles zurück :thumbsup: Wobei wir das als Serviceversicherer noch machen. Vollmacht zur Polisierung bis 7 Tage, danach muss Bestätigung des VN erfolgen. :thumbup:

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung