Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 19. Februar 2019, 15:44

Unterjährig Jahresfahrleistung ändern

Hallo zusammen,

Folgender Sachverhalt: Auto ist mit einer Jahresfahrleistung von 25000 km angemeldet. Also eine Distanz wo der Versicherer normalerweise nicht Jährlich nachfragt. Normalerweise passt die Jahresfahrleistung auch. Aufgrund von Schwangerschaft sind vom letzten Jahr noch 5000 km "übrig" (also nur 20000 gefahren) und dieses Jahr werden es in Summe sicher maximal 15000 km. Ab dem nächsten Jahr sind es wieder "normal" 25000 km.

Gedanke war jetzt zu warten bis die 5000 km vom letzten Jahr voll sind (also etwa zur Jahreshälfte) und dann bei der Versicherung für das aktuelle Jahr "rückwirkend" nur 10000 km anzumelden, sprich Geld zurückzubekommen. (und zum Jahreswechsel dann wieder auf 25000 hochgehen)

Kann das klappen? Gibt es auf unterjährige Anpassung einen "Anspruch". Oder machen Versicherer solche rückwirkenden Geschichten nicht? Oder macht das jeder Versicherer anders? Im konkreten Fall geht es um die Huk24. Hat da jemand Erfahrungen?

Schon mal vielen Dank und Viele Grüße

Karlson

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung