Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 30. Mai 2018, 17:03

Werden Kunden in Klasse S oder M von der Versicherung gerne gekündigt?

Hallo!


Wenn man mit SF 0 beginnt und direkt einen Haftpflichtschaden hat, wird man in der Regel ja in die Klasse M gestuft. Und die ist ja bei Versicherungsunternehmen ganz und gar nicht gerne gesehen. Gibt es denn Erfahrungswerte, wie schnell eine Versicherung in so einem Fall dem VN (nach 1 Schaden, ca. um die 1.000 Euro) kündigt? Um vielleicht selbst die Kündigung zu schreiben, bevor es die Versicherung tut ... :S


Danke für Eure Meinungen.

2

Donnerstag, 31. Mai 2018, 16:03

Hallo,

generelle Aussagen können hier nicht getroffen werden. Zudem können diverse Faktoren (z. B. Kundenbindung, Vertragsdauer, Verflechtungen zu anderen VN sowie weitere Besonderheiten) das Verhalten des Versicherers beeinflussen.

Grundsätzlich hat aber jede Partei (VN und VR) die Möglichkeit den Vertrag aufgrund eines Schadens aufzuheben - unabhängig von der SF Klasse.

Bei Deiner Frage gibt es zwei Punkte, wo ich nachhaken würde:

1. Warum beginnt jemand heutzutage noch mit SF 0? Klar, manchmal gibt es keine andere Möglichkeit, aber i. d. R. ist SF 0 heutzutage eher die Ausnahme.

2. Bei einem Schaden von ca. 1.000 € sollte man sich auf jeden Fall den Schadenrückkauf überlegen - gerade bei dieser SF Klasse.

okay, drei Punkte

3. Hierbei ist der Vermittler des Vertrauens gerne behilflich und kann die Auswirkungen, Alternativen sowie das weitere Vorgehen aufzeigen und entsprechend vorgehen.
Zudem erhält der Vermittler i. d. R. vorab die Information vom Versicherer, dass ein Vertrag schadenbedingt aufgehoben werden soll. Somit kann - falls es keine anderweitige Lösung gibt - hier rechtzeitig eine Eigenkündigung veranlasst werden.


Beste Grüße
Andreas Matin
-Versicherungsfachwirt-
_________________________________________________

Versicherungen, Vorsorge & mehr ...

3

Donnerstag, 31. Mai 2018, 20:46

Hallo,

vielen Dank Fachwirt Bubu.

Bezgl. SF 0 hab ich mich auch schon gewundert (es geht um eine Freundin für welche ich frage).

VG
Hessin0815

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung