Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 22. Juni 2017, 14:25

MwSt aus Wiederbeschaffungswert

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen wie lange der Anspruch auf Zahlung der MwSt aus dem Wiederbeschaffungswert bestehen bleibt?

Mein Auto wurde mir vor einigen Monaten gestohlen. Die Versicherung hat den Wiederbeschaffungswert ausgezahlt. Jedoch habe ich im Moment nicht vor mir ein neues Fahrzeug zu holen (Elternzeit) und daher würde ich das gerne in ca 2 Jahren machen.... In meinem Fall sind das 5000€ an MwSt die einbehalten worden sind, und auf die ich natürlich nicht verzichten möchte.

Wie lange bleibt der Anspruch denn bestehen?
Weiß das jemand? Vielleicht mit entsprechender Quelle?


Vielen Dank!

K-Guru

Master Chief Inspector of K - Affaires

Beiträge: 1 141

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. Juni 2017, 18:23

3 Jahre zum Kalenderjahrende.
Sprich:
Schaden am 03.03.2017 --> Verjährung des Anspruchs 31.12.2020
Da würde ich aber mit der Versicherung absprechen, dass die sich das vermerken.
Die MwSt bekommst Du bis 5.000€, wenn sie anfällt. Sprich kaufst Du Dir ein neues (gebrauchtes) Fahrzeug, bei dem nur 2.000€ MwSt fällig werden, bekommst Du auch nur 2.000€
Freundliche Grüße

K - GURU

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die von mir verfassten Beiträge sind ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.
Die Aktivität in diesem Forum erfolgt nicht aus kommerziellen Zwecken.
Die Beiträge sollen keine Rechtsberatung darstellen
.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

3

Freitag, 23. Juni 2017, 13:01

Vielen Dank für die Antwort!

Gibt es dazu irgend eine Quelle? Ein Urteil oder sowas in der Richting?

Viele Grüße

pas-ko

V.I.P.

Beiträge: 604

Wohnort: Nauort

Beruf: Versicherungsfachwirt (IHK)

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. Juni 2017, 16:11

BGB - allgemeine Verjährungsfristen


Ich schreibe hier als Privatperson. Versicherung ist auch mein Hobby 8o
----------------------------------------------------------------------------------------------

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung