Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 22. Juli 2009, 10:38

Welceh Rechtsschutzversicherung?

Wenn ich mich gegen eventuele probleme mit eienr BErufsunfähigkeitsversicherung absichern will Welche Rechtsschutzversicherung ist da die Richtige?

Privatrechtsschutz? Berufsrechtsschutz?

Piet

Profi

Beiträge: 1 588

Wohnort: Bergisches Land

Beruf: Versicherungsmakler, Finanzberater

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. Juli 2009, 11:44

Hallo,

das ist ein Fall für den Privatrechtschutz. Bitte bedenken Sie aber, dass es Ihnen nichts bringt, die Versicherung abzuschließen, falls die Probleme schon aufgetreten sind. Denn rückwirkenden Schutz gibt es nicht!

Gruß
Piet

3

Mittwoch, 22. Juli 2009, 13:11

kein Problem

Die VErsicherung habe ich shcon länger. War mir jetzt nru nicht sicher ob es darin enthalten ist oder ob eine Berufsrechtsschutz geben muß:)

Außerdem ist es mehr für die zukunft. steht noch nxi an.

4

Dienstag, 24. April 2012, 12:41

Also ich will nun auch eine Rechtschutzversicherung abschliessen und ich habe mich über Mieterrechtsschutz und Berufsrechtsschutz informiert. Dazu finde ich eigentlich diesen Edit: Werbespaml] sehr nützlich.
Hat von euch denn schon jemand gute bzw. schlechte Erfahrungen mit bestimmten Anbietern gemacht? Bei einem Verlgleich wurden mir nämlich Anbieter mit jährlichen Beiträgen von 90 bis 250 Euro vorgeschlagen... Was mich etwas verwirrt ;)

Beiträge: 1 588

Wohnort: Bergisches Land

Beruf: Versicherungsmakler, Finanzberater

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 24. April 2012, 17:06

Hallo,
Bei einem Verlgleich wurden mir nämlich Anbieter mit jährlichen Beiträgen von 90 bis 250 Euro vorgeschlagen
womit das Ergebnis kein Vergleich sein kann, sondern nur eine willkürliche Auflistung von Tarifen. An Inhalt ist da sicher nichts verglichen worden.

Gruß

6

Dienstag, 24. April 2012, 17:16

Nee, "Tanja" wollte auch nur ein wenig Werbung für ihren Vergleichsrechner machen.
Angela Baumeister
Berufsunfähigkeit & Invalidität - Sachverständigen- und Rechtsdienstleistungen
Zum Impressum meiner Webseite
Zur Datenschutzinformation meiner Webseite

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung