Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 22. Juli 2010, 23:58

Motorrad-Tarife: Alternative zur PS(Typ-Klasse)-Einstufung möglich ?!

Hallo,

ich bin seit 20 Jahren (zum Glück) unfallfreier Motorradfahrer. Was mich persönlich stört ist, dass ich nach PS-Einstufung zahlen muß. Meiner Meinung nach spielt bei jahrelanger(!) kilometerreicher Motorrad-Erfahrung die Anzahl der PS (sorry, jetzt sind es angeblich nur noch KW) eine untergeordnete Rolle!

Ich bin jahrelang die R1100GS mit ABS gefahren. Als ich dann mal einen uralten(!) Vespa-Roller fuhr hatte ich in Sachen Sicherheit mehr zu beachten und fühlte mich (subjektiv) wesentlich unsicherer als ABS und über 80 PS.

Selbst mit viel Erfahrung würde ich 200 PS niemals ausreizen (können), aber Spaß würde es mir sicher mal machen.

Auch einen geliehenen Hochleistungs-Sportwagen (z.B. 600 PS) würde ich viel dezenter und sicherer bewegen. Nicht wegen der Leistung, sondern wegen MEINER Erfahrung (als Motorradfahrer).



Meine Frage an Versicherungs-Experten:

Wäre es möglich die Versicherungs-Tarife generell auf den FAHRER (z.B. nach gefahrenen Jahren) anstatt aufs Fahrzeug (sprich PS) zu beziehen?



Auf gut Deutsch:

Ich als 20 Jahre-erfahrener Motorradfahrer (ca. 250.000km unfallfrei, auch in Afrika) müßte eigentlich ein Auto mit 600 PS sehr sehr günstig versichern können. Aber die Tarife richten sich nach PS und Typklasse. Meines Erachtens spielt nicht der AUTO-TYP eine Rolle, sondern der FAHRER-TYP.

Also müßte ich in diesem Fall einen (auch getunten) Golf GTI egal wieviel PS EIGENTLICH sehr günstig versichern können.



Bin für jeden Diskussionsbeitrag dankbar... ^^

Beiträge: 1 101

Wohnort: Augsburg

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. Juli 2010, 16:10

RE: Motorrad-Tarife: Alternative zur PS(Typ-Klasse)-Einstufung möglich ?!

hallo,
Wäre es möglich die Versicherungs-Tarife generell auf den FAHRER (z.B. nach gefahrenen Jahren) anstatt aufs Fahrzeug (sprich PS) zu beziehen?
wird ja schon gemacht, das kind heißt schadenfreiheitsklasse
müßte eigentlich ein Auto mit 600 PS sehr sehr günstig versichern können
kann man auch, rechne dir doch mal einen 911er porsche nur in haftpflicht aus und vergleiche das ganze mit einer ente oder einem trabbi.
die kasko mußt du bei deiner betrachtung leider außen vor lassen, da die nur eingeschränkt was mit deiner fahrweise zu tun hat (außer vollkasko, aber da spielt der wert dann eine rolle)
die Tarife richten sich nach PS und Typklasse. Meines Erachtens spielt nicht der AUTO-TYP eine Rolle, sondern der FAHRER-TYP.
diese auffassung ist falsch. die typklassen spielen sicher eine rolle, ABER es gibt noch 30-50 weitere angaben die bei der angebotserstellung für eine kfz-versicherung eine rolle spielen. ich hab hier keine lust alle aufzuzählen. schau doch einfach mal in deine letzte beitragsrechnung/versicherungsschein. ALLES was da drinn steht, hat etwas mit dem beitrag zu tun. egal ob teurer oder billiger.
Also müßte ich in diesem Fall einen (auch getunten) Golf GTI egal wieviel PS EIGENTLICH sehr günstig versichern können.
kann man, hängt alles von den gesamtumständen ab. und tkl 14 bzw. 16 in haftpflicht ist nicht wirklich teuer. sogar die vollkasko hält sich mit 21 bzw 23 in grenzen. nur die teilkasko ist mit 33 bzw. 37 sportlich. da kann dann aber der fahrer auch nix mehr für, wenn ihm sein gefährt dauernd geklaut wird.

ergo: es haben sich schon tausende versicherungsmatematiker über dieses thema den kopf zerbrochen und sind genau auf deine lösungsansätze gekommen. sie werden schon seit einführung der typklassentarife 1996/97 umgesetzt und regelmäßig erweitert.

mfg
snake

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung