Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 30. März 2010, 09:59

Betriebshaftpflichtversicherung

Hallo liebe Experten,

ich habe zwei kurze Fragen an euch und es wäre nett wenn ihr mir diese beantworten könnten.



1. Habe ich als Geschädigter das Recht Einsicht in die Akte zu nehmen des Versicherers des VN bzgl. des bei mir betroffenen Schadens? Wenn ja, gibts da einen § ?

2. Habe ich als Geschädigter das Recht auf eine Kopie des Gutachtens? Gibts auch hier einen §?





Vielen Dank im vorraus.

Angela

2

Dienstag, 30. März 2010, 13:41

RE: Betriebshaftpflichtversicherung

1. Habe ich als Geschädigter das Recht Einsicht in die Akte zu nehmen des Versicherers des VN bzgl. des bei mir betroffenen Schadens? Wenn ja, gibts da einen § ?

2. Habe ich als Geschädigter das Recht auf eine Kopie des Gutachtens? Gibts auch hier einen §?
Weder noch! Sie haben nämlich gar keine Ansprüche gegen den Betriebshaftpflichtversicherer des Schädigers! Ansprüche können Sie beim Schädiger selbst geltend machen. Dass sich der Haftpflichtversicherer an Sie wendet, dient entweder der Abwehr unbegründeter Ansprüche oder der Abkürzung des Zahlungsweges (sofern der Versicherer zahlt). Ihr Anspruchsgegner ist der (vermeintliche) Schädiger, nicht dessen Versicherer.

Viele Grüße, lpi
Meine Beiträge sind lediglich meine persönliche Meinungsäußerung und keine (versicherungs-) rechtliche Beratung.

3

Dienstag, 30. März 2010, 18:54

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Dann noch eine kleine Frage hinterher.

Laut Gutachten ist wohl die Schadenhöhe auf 4000 Euro geschätzt worden. Laut Kostenvoranschlägen diverser Handwerker liegt der Schaden bei 7950 Euro.
Da wird mir wohl der Gang zum Anwalt nicht erspart bleiben oder gibt es noch andere Möglichkeiten zu agieren?

4

Mittwoch, 31. März 2010, 14:58

Laut Gutachten ist wohl die Schadenhöhe auf 4000 Euro geschätzt worden. Laut Kostenvoranschlägen diverser Handwerker liegt der Schaden bei 7950 Euro. ...der typische Streitfall für die Gerichte!
Da wird mir wohl der Gang zum Anwalt nicht erspart bleiben oder gibt es noch andere Möglichkeiten zu agieren? ...das kann ohne Einsicht in die Unterlagen nicht beurteilt werden, daher war auch meine Antwort sehr allgemein gehalten.
Gruß, lpi
Meine Beiträge sind lediglich meine persönliche Meinungsäußerung und keine (versicherungs-) rechtliche Beratung.

5

Donnerstag, 7. November 2013, 03:43

Nein leider nicht.
Als Geschädigter selber können Sie sich erst mal nur mit dem Schädiger
auseinandersetzen. Wenn der seine Versicherung einschaltet und diese sich für
zuständig erklärt, erhalten Sie normalerweise einen Ansprechpartner bei der Gesellschaft.
Wollen Sie Einsicht in die Akten nehmen oder auch ein Gutachten einsehen bzw.
anzweifeln bleibt nur der Weg zum Rechtsanwalt. Der hat von Berufswegen das
Recht Akteneinsicht anzufordern.


Bastian Michel

SIGUN Finanz - Die Haftpflichtexperten

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung