Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 28. November 2011, 22:15

Höhe der Versicherungsleistung bei defektem Garagentor - Ersatz oder Zeitwert?

Hallo an alle,

ich bin neu hier und hoffe, dass ich genug gesucht habe und dieses Thema nicht bereits an x anderen Stellen beschrieben ist ... :whistling:

Mein Nachbar hat mein Garagentor "angeparkt", sodass sich dort jetzt das Metall unten vom Rahmen gelöst hat. Also muß ein neues, und dann auch gedämmtes Tor her, welches ca. 1.500 € kostet. Das alte ist 31 Jahre alt und hätte sicherlich noch eine Weile funktioniert, aber nun ist es kaputt.

Die Versicherung von ihm bietet an ca. 500 € zu zahlen.

Ist es i.O. mit der Summe, weil der ZEITWERT des Garagentores anzusetzen ist oder sollte das ganze Tor ersetzt werden? Es hätte ja noch eine gute Weile funktionieren können ... :love:

Vielleicht hat jemand ein ähnliches Problem gehabt und kann mir etwas dazu sagen. :D

Vielen Dank im Voraus sagt
mikelsen

Beiträge: 1 585

Wohnort: Bergisches Land

Beruf: Versicherungsmakler, Finanzberater

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 29. November 2011, 08:55

Hallo,

Sie bekommen über die Haftpflicht immer den Zeitwert ersetzt, denn in dieser Höhe besteht der Anspruch auf Schadenersatz nach dem BGB. Wenn Sie die Gelegenheit nutzen möchten, das Garagentor an den aktuellen Stand der Technik anzupassen, müssen Sie die Differenz aus eigener Tasche drauflegen.

Gruß

3

Mittwoch, 30. November 2011, 20:48

herzlichen Dank, wenn es so ist will ich mal zufrieden sein. ;)

4

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 23:10

die Formel wäre:


Neupreis eines vergleichbaren Garagentores
------------------------------------------------------------ X Anzahl der verbleibenden Nutzungsdauer in Jahren, wenn es nicht zum Schaden gekommen wäre = Entschädigungsbetrag
Anzahl der möglichen Nutzungsdauer in Jahren





.
just my 2 cents

  • »miga« wurde gesperrt

Beiträge: 4

Wohnort: Duisburg

Beruf: Versicherungsmakler

  • Nachricht senden

5

Samstag, 31. März 2012, 12:11

Hallo mikelsen,
auch wenn die Antwort spät kommt, ist es nicht zu spät! Selbstverständlich steht ihnen die volle Summe für ein neues Garagentor zu und nicht nur der Zeitwert. Sie können den Differenzbetrag auch jetzt noch einfordern.
Was mich sehr wundert, ist die völlig falsche Aussage eines Versicherungsmaklers, der eigentlich seinen Kunden verpflichtet sein sollte!
Er gibt hier nur die Aussage vieler Versicherungsunternehmen wieder, die in rechtswidriger Weise Geschädigte um ihren Anspruch betrügen!
Wenn Ihr Garagentor vorher in Ordnung und voll funktionstüchtig war, muss dieses ersetzt werden. Da es keinen Markt für gebrauchte Garagentore gibt und daher die Alternative, Ihr Tor gegen ein gleichwertiges gebrauchtes Tor auszutauschen, nicht existiert, muss der gesamte Betrag für ein neues Tor erstattet werden. Dies folgt aus § 249 BGB.
In einem gleichartigen Fall mußte sogar das zweite ( unbeschädigte) Tor einer Doppelgarage bezahlt werden, damit die einheitliche Optik, die vor dem Schaden existierte, wiederhergestellt wurde! Auch hier kam die Versicherung mit Ihrer rechtswidrigen Zeitwertrechnung/kürzung, wurde jedoch eines Besseren belehrt!
Mit freindlichen Grüßen
Michael

Beiträge: 1 585

Wohnort: Bergisches Land

Beruf: Versicherungsmakler, Finanzberater

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. April 2012, 11:58

Schön, dass Sie Gerichtsentscheidungen lesen können, aber bei den Forenregeln sind Sie offenbar nicht mal bis Punkt 1 gekommen.

  • »miga« wurde gesperrt

Beiträge: 4

Wohnort: Duisburg

Beruf: Versicherungsmakler

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. April 2012, 20:07

Sich auch noch aufzuplustern, nachdem man möglicherweise jemanden durch falsche Aussagen um viel Geld gebracht hat, ist schon stark!
Mein Kompliment dafür!

Beiträge: 1 585

Wohnort: Bergisches Land

Beruf: Versicherungsmakler, Finanzberater

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. April 2012, 14:23

Hier plustert sich nur einer auf. Und der Ton macht die Musik, Herr Kollege - falls Sie einer sind.

9

Dienstag, 3. April 2012, 15:13

Hier plustert sich nur einer auf. Und der Ton macht die Musik, Herr Kollege - falls Sie einer sind.


*gefälltmir
Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jegliches gewerbliches/berufliches Interesse und ohne Anspruch auf Richtigkeit!
http://www.lamers-gmbh.eu/ http://www.lamers-gmbh.de/ https://www.debeka.de/svb/butzbach/index.html

  • »miga« wurde gesperrt

Beiträge: 4

Wohnort: Duisburg

Beruf: Versicherungsmakler

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 3. April 2012, 21:02

@ Michael Hacke
Ja, ich bin ein "Kollege", und zwar einer mit über 30jähriger Berufserfahrung. Und ich finde es einfach nur armselig und beschämend, wenn Sie als sogenannter "Fachmann" hier Menschen, die in diesem Forum, oftmals als Geschädigte, Rat suchen, in grenzenloser Inkompetenz Ratschläge erteilen und Statements abgeben, die mit der Realität aber auch gar nichts zu tun haben! Wenn man von einer Materie keine Ahnung hat, sollte man besser den Mund halten.

Schöne Grüße :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »miga« (3. April 2012, 21:16)


11

Dienstag, 3. April 2012, 21:56

@ Michael Hacke
Ja, ich bin ein "Kollege", und zwar einer mit über 30jähriger Berufserfahrung. Und ich finde es einfach nur armselig und beschämend, ....

Schöne Grüße :)


Ich habe hier im Forum seit über 6 Jahren Erfahrung als Admin. Und ich finde Ihren Ton einfach nur hochnäsig und beleidigend und deshalb sperre ich Sie nun.

Schöne Grüße :)
Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jegliches gewerbliches/berufliches Interesse und ohne Anspruch auf Richtigkeit!
http://www.lamers-gmbh.eu/ http://www.lamers-gmbh.de/ https://www.debeka.de/svb/butzbach/index.html

Beiträge: 1 585

Wohnort: Bergisches Land

Beruf: Versicherungsmakler, Finanzberater

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 5. April 2012, 09:27

Gut, dann behalte ich meine These über den Zusammenhang zwischen Berufserfahrung und sozialer Kompetenz für mich - und wir belassen es dabei ;)

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung