Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 2. Juni 2013, 13:19

Riester in ausländische Währung: geht das/gibt es das?

Hallo,

ich habe einen Riester-Vertrag, den ich eigentlich behalten will um die Steuervergünstigung zu nutzen. Meine gesetzlichen Rentengelder sind in Euro, wogegen ich nichts machen kann. Aber ich würde wenigstens gerne einen Teil meiner privaten Rentenvorsorge aus dem Euro rausnehmen. Man muss ja nicht auch noch die ganze private Rentenvorsorge auch noch in der gleichen potentiell ständig inflationsgefährdeten/untergangsgefährdeten Währung haben. Meine Idee wäre daher meinen Riester-Vertrag stehen zu lassen und einen neuen abzuschließen, der z.B. auf skandinavische Titel in skandinavischer Währung setzt. Meine Frage ist, ob es sowas gibt. Mit Surfen habe ich immer nur Riester-Verträge in Euro gefunden.

Danke und Grüße, Oliver

pas-ko

V.I.P.

Beiträge: 611

Wohnort: Nauort

Beruf: Versicherungsfachwirt (IHK)

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Juni 2013, 13:30

Zitat

Meine gesetzlichen Rentengelder sind in Euro


Falsch. Deine gesetzlichen Rentenbeiträge befinden sich im Umlageverfahren. Die sind schon ausgegeben, bevor Du sie überhaupt bezahlt hast, überspitzt gesagt. Es gibt keinen Topf, wo "OlliP" drauf steht... anders als in der privaten Altersvorsorge.


Mit Riester wirst Du um den Euro nicht herumkommen. Grund: Die sog. Beitragserhaltungsgarantie. Es ist gesetzlich geregelt, dass zum vereinbarten Ablauftermin mindestens die Summe Deine eingezahlten Beiträge als Kapitalbetrag vorhanden sein müssen. Diese Garantie lässt sich nicht mit Fremdwährungen machen. Du zahlst in Euro, das zur Verfügung stehende Kapital zum Ablauftermin (Renteneintritt) soll mindestens der Gesamtbeitragssumme in Euro entsprechen. Aus diesem Grund wirst Du auch keinen Riestervertrag finden, der zu 100% in Fonds investiert. Um die Beitragsgarantie einzuhalten, wird es notwendig sein, einen bestimmten Teil Deiner Beiträge im Euro-Raum zu investieren. Nur der Teil Deines Beitrages, der kalkulatorisch nicht für die Garantie benötigt wird, kann frei eingesetzt werden - und könnte theoretisch auch in skandinavische Titel investieren.

Einfluss hast Du darauf nicht, das macht Dein Anbieter. Du hast aber Möglichkeit, Dir einen Anbieter zu suchen, der den frei verfügbaren Prämienteil Deinen Vorstellungen gemäß investiert.

Bevor Du jetzt einen neuen Vertrag abschließt, der wieder Abschlusskosten entstehen lässt, befrage doch Deinen jetzigen Produktanbieter, welche Anlageformen er für den bestehenden Vertrag vorsieht. Ist dieser Vertrag klassisch (also ausschließlich Geldwerte), Fondsgebunden (also Hybrid) oder was macht er mit dem Teil, den er nicht für die Beitragserhaltungsgarantie einsetzen muss?


Ich schreibe hier als Privatperson. Versicherung ist auch mein Hobby 8o
----------------------------------------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pas-ko« (2. Juni 2013, 13:34)


3

Mittwoch, 12. Juni 2013, 12:19

Schließe mich hier kurz mit einer weiteren Frage an:

Zitat

Bevor Du jetzt einen neuen Vertrag abschließt, der wieder
Abschlusskosten entstehen lässt, befrage doch Deinen jetzigen
Produktanbieter, welche Anlageformen er für den bestehenden Vertrag
vorsieht. Ist dieser Vertrag klassisch (also ausschließlich Geldwerte),
Fondsgebunden (also Hybrid) oder was macht er mit dem Teil, den er nicht
für die Beitragserhaltungsgarantie einsetzen muss?
Welche dieser Varianten wäre empfehlenswert und Warum? Welche Variante würden Sie (pas-ko) empfehlen und warum?
Vielen Dank,
Klaus

pas-ko

V.I.P.

Beiträge: 611

Wohnort: Nauort

Beruf: Versicherungsfachwirt (IHK)

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Juni 2013, 13:33

Ich gebe keine Empfehlung ab, das möchte ein VN mit dem Vermittler besprechen, bei dem er seine Verträge unterhält.

Ich weise lediglich auf kalkulatorische Grundlagen hin.


Ich schreibe hier als Privatperson. Versicherung ist auch mein Hobby 8o
----------------------------------------------------------------------------------------------

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung