Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 3. Juli 2008, 23:38

BAV mit BUZ

Hallo zusammen,

ist im Zusammenhang mit dem Abschluss einer BAV eine Beitragsbefreiung (keine Rente) bei Berufsunfähigkeit prinzipiell sinnvoll? Kann man das so pauschalisieren?

Beispielrechnung bei 210 €


Hauptversicherung: 198,46 €
Berufsunfähigkeitsschutz: 11,54 €

Vielen Dank im Voraus!

limburgerbub

Fortgeschrittener

Beiträge: 683

Wohnort: Limburg

Beruf: Versicherungsmakler

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. Juli 2008, 11:18

wenn du währen der laufzeit nicht bu wirst, ist diese nicht sinnvoll

wenn du während der laufzeit bu wirst, ist diese sinnvoll



da du aber nicht wissen kannst ob du bu während der laufzeit wirst ist diese sinnvoll. es sei denn du bist so gut bei bu abgesichert, daß du den beitrag aus der portokasse zahlen kannst



mensch bin ich umständlich......man hätte auch einfach "Ja" schreiben können :D
Tel. 06431/477201 fax: 06431/477368 y
Ich bin hier ausschließlich als Privatperson unterwegs. Alle Beiträge sind ausschließlich privater Natur..,.ob diese nun von mir, meiner Frau, oder von wem auch immer erstellt wurden ;)
E-mail-Adresse: info@juergen-hartenstein.de

www.vermittlerregister.info D-ACQY-20IVL-63

3

Freitag, 4. Juli 2008, 11:57

Tach,

in dem Fall ist das "umständliche JA" aber die richtige Antwort.

Wenn Du eine Rechtfertigung suchst, um die bAV zu wechseln, sollte das NICHT ausschlaggebende Grund sein. Soweit ich das gesehen habe, geht es um einen Beitrag bei der alten bAV von EUR 50,00 - also wirklich um eine Menge Holz ... ;)

Bei einem Neuvertrag gilt i.d.R. ein uneingeschränktes "JA, is sinnvoll".

Wo keine BUZ-bfr eingeschlossen wird, verlange ich eine Unterschrift des Kunden (im Falle der bAV - der VP), wo er eindeutig dokumentiert, warum er KEINE BUZ will.

So long.

ara
Wer mehr (über mich) wissen möchte -> PN schreiben.
Ohne vernünftige Analyse und Bedarfsermittlung keine Beratung, das gilt auch im Netz. Somit sind meine Aussagen in diesem Forum lediglich ein Denkanstoss und keine endgültige Empfehlung.

4

Samstag, 5. Juli 2008, 10:05

Vielen Dank für das "umständliche JA" ;) ... ich fand's witzig, bei all dem "trockenen Zeug" was ich an Dokumenten so vor mir ausgebreitet und gelesen habe :sleeping:
Aber so wie Du's schreibst, ist es ja auch nunmal...

Wollte nur sichergehen, dass das Verhältnis von BAV (Hauptversicherung) und BUZ in Ordnung ist, kenne mich da nämlich überhaupt nicht aus! Da ihr aber nicht protestiert habt, gehe ich mal davon aus...

@ara:
Nein, die verschiedenen Beiträge sind wirklich zwei paar Schuhe, die nichts miteinander zu tun haben (-> Mehrpersonenhaushalt). Hätt aber sein können... ;)

5

Dienstag, 18. Dezember 2012, 19:45

Hallo zusammen,

ich hole mal dieses alte Thema hoch, da meien Frage hier nahezu perfekt hereinpasst :)

Und zwar gehts mir um die Portierung. Man liest ja immer wieder, dass man die BAV nicht mit einer BU koppeln soll. Soweit, so gut. Gilt das aber auch für den Abschluss einer BUZ im Rahmen der BAV? Sprich: Eine Zusatzversicherung, die nur im Falle der BU den monatlichen Beitragssatz weiterzahlt?

Vielen Dank im Voraus! 8)

Thomas Kliem

Administrator

Beiträge: 2 117

Wohnort: Berlin

Beruf: Fachmakler für PKV, BU-Versicherungen, Altersvorsorgeprodukte und Finanzierungen. Bankkaufmann und Fachwirt für Finanzberatung (IHK)

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. Dezember 2012, 21:10

Hallo,

gegen eine BUZ B (Beitragsbefreiung) in der bAV spricht aus meiner Sicht nichts. Im Gegenteil!
Thomas Kliem
Bankkaufmann und Fachwirt für Finanzberatung (IHK)

Ihr Fachmakler für PKV, BU, Altersvorsorge und Finanzierungen

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung