Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 26. März 2011, 12:27

Standarf Life SWING Kapitallebensversicherung - Bewertung

Hallo zusammen,

ich hab vor etlichen Jahren (2003) eine Kapitallebensversicherung abgeschlossen.
Jetzt starte ich mit 24 Jahren richtig ins Berufsleben. Deshalb möchte ich die bestehende Kapitallebensversicherung auf den Prüfstand stellen, ob die mir ausreicht oder ob ich handeln muss?

Hier die Eckdaten:

Standard LIFE SWING - Kapitallebensversicherung
Eintrittsalter: 16 --> läuft also schon 8 Jahre
Alter zum Ablaufdatum: 60
Garantierter Gesamtbeitrag: 50€/Monat --> hab da noch luft nach oben
Ende der Beitragszahlzung: 01.04.2047

Was haltet ihr von der Versicherung. Wo kann ich immer den aktuellsten Wertzuwachs einsehen?

Ich freue mich auf Euer Feedback!

Viele Grüße

Harry

Peter Wolnitza

Versicherungsprofi

Beiträge: 256

Wohnort: Nidderau

Beruf: Versicherungsmakler

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. März 2011, 14:37

Alte Steuerliche Landschaft

Hallo,

unabhängig von der Bewertung der Gesellschaft:
Das ist ein Lebensversicherungsvertrag nach "alten" steuerlichen Rahmenbedingunge, d.h. unter folgenden Annahmen :Laufzeit mindestens 12 Jahre und Beitragszahlungsdauer mindestens 5 Jahre - erfolgt die Auszahlung der gesamten Summe bei Ablauf komplett steuerfrei

das ist schon mal ein wichtiger Vorteil im Vergleich zu einem Neuabschluss nach heute geltendem Steuerrecht.

Wenn Du jetzt an dem alten Vertrag "herumbastelst" (Aufstocken, Verändern, Verkürzen o.ä.) besteht die grosse Gefahr, dass damit die Steuerfreiheit des Vertrages "zerschossen" wird. Deshalb:
Unverändert weiter laufen lasssen und ggfls. ergänzen durch andere Verträge (Stichwort BU Absicherung!) - also keine Aufstockung vornehmen!

Die Standard Life ist doch bzgl. Transparanz schon immer recht ordentlich aufgestellt: Mit der jährlich verschickten Status-Info kann man doch als Verbraucher was anfangen - und einmal im Jahr sollte doch reichen.

Es gibt natürlich unglaublich viele Ratings, Kennziffern, Bilanzanalysen....die Gretchenfrage können die alle nicht beantworten:
Welcher Versicherer wird zu Deinem 60 Geburtstag bei gleichem Beitrag die höchste Summe auszahlen - es sei denn einer dieser "Rater" hat die berühmte Kristallkugel zuhause.

Insofern ist m.E. Standarl Life schon mal nicht so schlecht gewählt. Dass die 50.- Euro mtl. für die Altersversorgung nicht ausreichen ist klar, insofern besteht hier schon Handlungsbedarf.

Hoffe, die Info hilft ein bisserl weiter.

Viele Grüße aus Nidderau
Peter Wolnitza
Makler für BU, PKV, Altersvorsorge
Zert_FP (FH Frankfurt)
Tel . : 06187 - 90 29 89
www.wolnitza.de
info@wolnitza.de

3

Donnerstag, 31. März 2011, 12:42

erstmal danke für ihre rückmeldung...

vorgestern war ich bei einem versicherungsmakler. der hat mir ähnliches gesagt.

-> steuerfrei unter der bedingung, nichts zu ändern...

werde das ganze also weiterlaufen lassen...

mfg

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung