Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 13. März 2019, 00:09

BU wie lange Gültigkeit? BUrente trotz Arbeitsaufnahme? BUrente rückwirkend erhalten?

Hallo,

durch eine schwere Erkrankung musste das Studium unterbrochen werden. Es wurde der BU-Versicherung umgehend mitgeteilt. Gesundheitlich war keine Wahrnehmung der Umstände möglich bzw. irgendetwas auszufüllen. Es wurden viele Seiten mit Fragen zugesandt, seitens der Versicherung. Diese wurden nicht beantwortet, da zu dem Zeitpunkt hätte nichts beantwortet werden können (psychisch / physisch)

Nun liegt diese Mitteilung der Versicherung fast 1 Jahr zurück. Wie sollte nun weiter vorgegangen werden, sodass man die BUrente rückwirkend erhält?
Muss bei der DRV ein Attest geholt werden, dass man zu 100 Prozent Berufsunfähig war in dieser Zeit? Die DRV stellt dies ja befristet für 2 Jahre aus, laut meiner Recherche.Was ist wenn man nach einem Jahr wieder Klausuren schreibt als Student (nun aber Teilzeit- und nicht mehr als Vollzeitstudent)? Werden die Zahlungen eingestellt sobald man wieder Student ist?

Ich hoffe auf eure Hilfe!

LG

Barmer

Versicherungsberater

Beiträge: 1 678

Wohnort: Wuppertal, Münster

Beruf: Rentner, Versicherungsberater 34e Abs.1 i.R.

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. März 2019, 15:37

Hallo,

ohne die genauen Bedingungen Deiner Police zu kennen, kann hier wenig gesagt werden. Sieht die Versicherung überhaupt Leistungen für Studenten vor, die nicht erwerbstätig sind ?

Zuerst würde ich die Fragebögen ausfüllen und unbedingt ein ärztliches Attest beifügen, warum sie nicht früher beantwortet werden konnten. Ein Jahr ohne jede Reaktion verschlechtert natürlich die Chancen auf Leistungen erheblich.

In welchem Verhältnis stehst Du denn zur DR ? Selbst wenn Du dort versichert bist, wird sich die DR mit einer rückwirkenden Erwerbsminderung (BU und EU gibt es dort nicht mehr) schwer tun.

Viel Glück

Barmer

3

Mittwoch, 13. März 2019, 17:36

Hallo,

und danke für deine zügige Antwort.

Sollte direkt ein Anwalt mit dem Sachverhalt beauftragt werden?

Ich habe den Sachverhalt meinem damaligen Versicherungsvertreter erläutert und er meinte zu mir ich solle erst einmal gesund werden und mich dann im Nachgang darum bemühen, da Leistungen auch später rückwirkend erhalten werden können. Aber des öfteren lese ich nun, dass dies nicht stimmt. Wer kann mich unabhängig beraten? Nur der Anwalt?

Es handelt sich hierbei um eine priv. BUrente!

LG

Barmer

Versicherungsberater

Beiträge: 1 678

Wohnort: Wuppertal, Münster

Beruf: Rentner, Versicherungsberater 34e Abs.1 i.R.

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. März 2019, 23:00

Hallo,

hast Du meine letzte Antwort überhaupt gelesen ?

Ein Anwalt ist selten ein Versicherungsexperte und ohne die Bedingungen kann der auch nichts tun, kostet aber erstmal Geld.

Besser ist ein Versicherungsberater, der aber auch Geld kostet.

Viel Glück

Barmer

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung