Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 21. Juli 2018, 10:21

Durch "Dummheit" verursachter Parkettschaden - wer reguliert den Schaden?

Hallo zusammen,

ich lebe in einer Mietwohnung mit Parkettboden.
Gestern Abend fing es plötzlich stark an zu regnen, weshalb ich eine Liege vom Balkon holte und ins Wohnzimmer stellte.
Als ich die Liege heute wieder rausgestellt habe, fiel mir auf, dass der Parkettboden darunter ein wenig nass geworden ist.
Das Parkett unter der Liege ist feucht, an den Rändern zwischen der einzelnen Stäbchen ist es aufgequollen und wellig.

Da ich davon ausgehe, dass sich das Parkett nicht von selbst "wieder legt", würde ich dies dann ggf. gerne instandsetzen lassen.
Ist dies ein Fall für die Hausrat- oder eher für die Gebäudeversicherung?

Vielen Dank im Voraus

Barmer

Versicherungsberater

Beiträge: 1 638

Wohnort: Wuppertal, Münster

Beruf: Rentner, Versicherungsberater 34e Abs.1 i.R.

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. Juli 2018, 15:30

Hallo, ich denke, weder noch.
Sondern für Deine private Haftpflichtversicherung, wenn dort Mietsachschäden mitversichert sind.
Viel Glück
Barmer

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung