Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. März 2008, 16:02

Gebäudeversicherung

Hallo,

ich werde meine Gebäudeversicherung kündigen. Kann mir jemand eine gute und günstige Versicherung nennen? Vielleicht als PN? Wäre ich sehr dankbar für.

Danke.

LG uschi

mischa

Profi

Beiträge: 1 756

Wohnort: Südbayern

Beruf: Bankkaufmann, Spezialist Vorsorge

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. März 2008, 16:19

... ein Ansinnen, als würde ich fragen: Ich möchte gerne ein Auto kaufen. Welches soll ich nehmen?

Eine solche Pauschalfrage ist nicht zu beantworten, weil es auf viele Kleinigkeiten ankommt. Am besten wenden Sie sich an einen Versicherungsmakler in Ihrer Nähe, der dann für Sie persönlich einen günstigen Tarif auf dem Markt findet.
Liebe User, da ich in diesem Forum nicht mehr regelmäßig aktiv bin, können (allgemeine) Fragen an mich über meinen (neuen) Blog gestellt werden: http://www.finanzberater-augsburg.de

Individuelle Beratung: http://www.versicherungsmakler-augsburg.com

mischa


Alle Beiträge und Nachrichten als Privatperson!

3

Dienstag, 11. März 2008, 19:44

Gebäudeversicherung

Hallo,

schade, ich hatte gehofft, hier einige gute Tips zu bekommen. Es gibt so viele Versicherungen, davon bestimmt einige, die man nicht nehmen sollte. Vielleicht schreibt mir ja der ein oder andere noch.

Danke.

LG uschi

4

Dienstag, 11. März 2008, 19:52

Auch hier eine kleine Ergänzung, kündigen sie erst, wenn Sie eine neue Versicherung haben. Es gibt Häuser, die keiner mehr versichern mag und dann stehen Sie mit leeren Händen da!
Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jegliches gewerbliches/berufliches Interesse und ohne Anspruch auf Richtigkeit!
http://www.lamers-gmbh.eu/ http://www.lamers-gmbh.de/ https://www.debeka.de/svb/butzbach/index.html

talla28

V.I.P.

Beiträge: 316

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Das ist nur meine Meinung...

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. März 2008, 12:27

RE: Gebäudeversicherung

Hallo,

schade, ich hatte gehofft, hier einige gute Tips zu bekommen. Es gibt so viele Versicherungen, davon bestimmt einige, die man nicht nehmen sollte. Vielleicht schreibt mir ja der ein oder andere noch.

Danke.

LG uschi



ganz grundsätzlich:

es gibt nicht "die" beste versicherungsgesellschaft genausowenig wie "den" besten versicherungstarif, den man jedem kunden empfehlen kann.

das ist alles abhängig vom persönlichen bedarf, von den leistungen, die man unbedingt will, auf die man verzichten kann, und ganz am ende auch davon, wieviel man ausgeben will/kann. und erst danach kann man sagen: die gesellschaft XY bietet mit dem Tairf Z das beste für das, was sich der kunde so vorstellt.

allerdings darf hier im forum keine werbung gemacht werden.
Viele Grüße

der talla...

6

Dienstag, 1. April 2008, 15:50

Bayerische Versicheungskammer? Nein danke!

Hallo, wovon ich mit Sicherheit abraten kann ist die
Versicherungskammer Bayern (hier Gebäude-Brandversicherung) in München. Ich
hatte im November gekündigt weil ich das
versicherte Objekt zum 31.12. verkaufen wollte. Bei meiner Anfrage im November
wurde mir gesagt ich solle die Jahresprämie überweisen, weil der Rest nach
Wegfall des Risikos zurückerstattet werden würde. Von einer Mitarbeiterin der
Außenstelle Regensburg wurde mir gesagt, dass ich 11/12 der Versicherungsprämie
zurückbekommen würde, da die Prämie nur für den Dezember fällig sei. Im Januar
wurde mir telefonisch versichert, dass der Betrag überwiesen werde. Im Februar
hatte ich den Betrag noch einmal angemahnt und wurde an den Käufer meines
Anwesens verwiesen. Ich solle privatrechtlich gegen ihn vorgehen. Der Käufer
hat das Anwesen aber bereits bei einer anderen Versicherung versichert (welch
kluge Entscheidung!) die verständlicherweise nicht bereit ist, meine Forderung
zu zahlen. Am 1.4. habe ich noch einmal angerufen und wurde von der Sachstelle
8GF06 bei der Versicherungskammer in München mit der Bemerkung „von uns
bekommen sie nichts mehr“ abgespeist. Eine sehr fragwürdige Art an das Geld der
Prämienzahler zu kommen. Nett auch die Werbung auf der Homepage der BV: „Wir
sorgen für Ihre Zukunft – als wär`s unsere eigene.“ Mein Tipp: einen weiten
Bogen um die Bayrische Versicherungskammer machen, wenn es um Neuversicherungen
geht. X(

sergeant

Fortgeschrittener

Beiträge: 188

Wohnort: Köln

Beruf: Versicherungsfachwirt

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 1. April 2008, 16:24

Hallo Cybris!

Zu Deiner Antrags-/Vertragsgeschichte kann ich nicht viel sagen.

Aber als Schadenabwickler, gerade im Brandbereich, sind die fast unschlagbar.

Nur mal so am Rande....

Jroß
Versicherungsfachwirt IHK

sergeant

Fortgeschrittener

Beiträge: 188

Wohnort: Köln

Beruf: Versicherungsfachwirt

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 1. April 2008, 16:25

Achja, ich bin KEIN Mitarbeiter der Bay.-Vers.-Kammer :!:
Versicherungsfachwirt IHK

Beiträge: 1 101

Wohnort: Augsburg

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 2. April 2008, 08:44

RE: Bayerische Versicheungskammer? Nein danke!

Bei meiner Anfrage im November wurde mir gesagt ich solle die Jahresprämie überweisen, weil der Rest nach
Wegfall des Risikos zurückerstattet werden würde.

soweit i.o.
Im Februar hatte ich den Betrag noch einmal angemahnt und wurde an den Käufer meines Anwesens verwiesen. Ich solle privatrechtlich gegen ihn vorgehen.

dann hat der erwerber offensichtlich nicht von seinem sonderkündigungsrecht gebrauch gemacht und der vertrag wird fort geführt
Der Käufer hat das Anwesen aber bereits bei einer anderen Versicherung versichert

offensichtlich nicht ... andernfalls ist es jetzt zu einer doppelversicherung gekommen, die beseitigt werden muß. darum werden sich beide versicherer dann kümmern wenn sie darüber informiert werden
die verständlicherweise nicht bereit ist, meine Forderung zu zahlen.

warum sollte die deine forderungen bezahlen ? es gibt keinen vernünfigen grund dafür.

Am 1.4. habe ich noch einmal angerufen und wurde von der Sachstelle
8GF06 bei der Versicherungskammer in München mit der Bemerkung „von uns
bekommen sie nichts mehr“ abgespeist.

ganz einfach ... weil du nicht mehr der versicherungsnehmer bist. außerdem: wie es in den wald reinschallt ... nicht war?
Eine sehr fragwürdige Art an das Geld der Prämienzahler zu kommen.

nö ist es nicht.
mein tipp:
1. mach dich vorher kundig
2. lies die gesetze (guggst du § 95 (2) vvg) + deine ehemaligen bedingungen (speziell den passus "veräußerung")
3. cool down
4. wende dich an den erwerber. wenn der ablehnt, pech gehabt.

ich habe jede woche mindestens ein mal mit der kammer zu tun. dort arbeiten einige der fähigsten kollegen in diesem beruf. sie behalten auch bei schwierigen situationen den überblick und haben einen ausgezeichneten wissensstand, was man von so manch anderen versicherern nicht behaupten kann. und nein ich arbeite nicht dort. aber deine anschuldigungen sind haltlos und begründen sich auf dein nicht-wissen.

snake

Franke

Hausjurist

Beiträge: 267

Wohnort: Franken

Beruf: Versicherungsmakler

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 2. April 2008, 10:56

ich habe jede woche mindestens ein mal mit der kammer zu tun. dort arbeiten einige der fähigsten kollegen in diesem beruf. sie behalten auch bei schwierigen situationen den überblick und haben einen ausgezeichneten wissensstand, was man von so manch anderen versicherern nicht behaupten kann. und nein ich arbeite nicht dort.


:) wow - bei so viel lob will ich mich mal outen - ich habe meine lehrzeit dort verbracht! sach schaden! :)

Yes! Der Tag ist gerettet! ich gehöre zu den guten :thumbsup:

Meiner Einschätzung nach ist die Kammer fachlich gut aufgestellt (in den meisten fällen jedenfalls), hat aber stellenweise wahnsinnige bearbeitungsprobleme und ist nicht unbedingt der "super geheimtip" was die Gebäudedeckung angeht. Gibt aber auch echt schlechtere!
Der (Ober-) Franke

Versicherungsfachwirt / IHK

Die von mir erteilten Auskünfte/Ratschläge usw. erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Meine Teilnahme am Forum erfolgt rein privat.

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung