Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 04:40

Erwerbsminderungsrente und PKV -> GKV-Wechsel möglich?

Hallo,


- A ist jetzt 50 Jahre alt
- A ist seit 2000 privat krankenversichert
- A bezieht seit 7 Jahren volle Erwerbsminderungsrente.


Besteht noch für A eine Möglichkeit, die PKV zu verlassen? Die Beiträge für A sind einfach zu hoch gegenüber der Rente.


A würde gegebenenfalls auch wieder Stundenweise arbeiten (obwohl das von den Ärzten nicht empfohlen wird), um die gesetzliche Krankenversicherung zu kommen.


Besteht nicht irgendein Weg, wieder in die GKV zu kommen? A würde zu Not noch in ein EU-Ausland umziehen (z.B. Niederlande).


Die Beiträge zur PKV sind für A nicht mehr bezahlbar.


Herzlichen Dank im Voraus für die Antworten.

Barmer

Versicherungsberater

Beiträge: 1 614

Wohnort: Wuppertal, Münster

Beruf: Rentner, Versicherungsberater 34e Abs.1 i.R.

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. Dezember 2017, 00:26

Hallo, die Lösungen wurden ja schon angedeutet:

- eine Beschäftigung, die zur Pflichtversicherung führt, d.h. > 450 EUR/Monat. Nach heutigem Recht reicht ein Monat aus, um sich danach freiwillig in der GKV weiterzuversichern. Allerdings ist dort auch der freiwillige Mindestbeitrag zu zahlen, also incl. Pflege ca. 180 EUR. Diese Lösung steht bis zum 55.Lebensjahr offen.

oder

- eine Wohnsitzverlegung ins EU-Ausland incl. CH, wo die Versicherungspflicht vom Wohnsitz abhängt. Rückkehr mit Recht auf freiwillige Weiterversicherung in der deutschen GKV erst nach 12 Monaten möglich. Genaue Prüfung der Regeln des Auslandes erforderlich, damit nicht z.B. die Rente aus Deutschland die Versicherungspflicht verhindert.

Viel Glück

Barmer

Barmer

Versicherungsberater

Beiträge: 1 614

Wohnort: Wuppertal, Münster

Beruf: Rentner, Versicherungsberater 34e Abs.1 i.R.

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. Dezember 2017, 00:37

Ergänzung: Wir hatten ja schon vor 5 Jahren empfohlen, den Wechsel in den Standardtarif zu prüfen. Erstaunlich, dass A in 5 Jahren nur 2 Jahre älter geworden ist....

4

Freitag, 15. Dezember 2017, 03:06

A hat sich gut gehalten :)

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Deckt der Standardtarif wirklich den Umfang der GKV ab? Und sind dazu Gesundheit-Checks erforderlich?
Das ist alles viel zu kompliziert für mich. :S

Barmer

Versicherungsberater

Beiträge: 1 614

Wohnort: Wuppertal, Münster

Beruf: Rentner, Versicherungsberater 34e Abs.1 i.R.

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. Dezember 2017, 23:38

Der Standardtarif deckt im Gegensatz zum Basistarif die GKV nicht ganz exakt ab, aber das tut Ihr jetziger Tarif ja auch nicht.

Ob eine Gesundheitsprüfung erforderlich ist, wird von den Gesellschaften unterschiedlich interpretiert und hängt natürlich auch vom Ausgangstarif ab. Da kann Ihnen nur Ihr Versicherer weiterhelen.

Viel Glück

Barmer

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung