Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 13. November 2017, 05:46

Wechsel PKV -> GKV nach dem Studium

Hallo liebes Forum,

Da ich über dem 14. Fachsemester bin, besteht für mich keine Versicherungspflicht mehr und ich bin bisher bei meiner bisherigen GKV freiwillig versichert.

Da ich finanziell immens unter Druck stehe, kann ich mir die hohen Kosten allerdings kaum leisten und überlege für den Rest meines Studiums in die günstigere studentische PKV zu wechseln (ansonsten müsste ich ein Darlehen aufnehmen oder unversichert sein, diese Risiken will ich vermeiden).

Nun zu meiner Frage:

Laut § 9 Abs. 1 Nr. 1 SGB V kann ich bei etwaigen ALG II Bezug nach Exmatrikulation wieder freiwillig in der GKV versichern, oder? Würde mich die GKV wieder aufnehmen?

Beste Grüße & danke für die Auskunft,
Kathrin

Barmer

Versicherungsberater

Beiträge: 1 574

Wohnort: Wuppertal, Münster

Beruf: Rentner, Versicherungsberater 34e Abs.1 i.R.

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. November 2017, 21:22

Hallo,

wo lesen Sie, dass ALG II-Bezug zum Beitritt in der GKV führt ? Nach dem Studium führt nur eine Pflichtversicherung in die GKV, d.h. eine Beschäftigung. Irgendein Job über 450 EUR reicht und heute reicht ein Monat für eine Weiterversicherung. Danach wären Sie auch bei ALG II-Bezug gesetzich versichert.

Von Ihren Überlegungen kann ich trotzdem nur abraten. Wie hoch ist der Beitragsunterschied zwischen der PSKV und der freiwilligen Versicherung ? Dafür handeln Sie sich Leistungslücken und Abrechnungsprobleme ein.

Viel Glück

Barmer

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung