Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. Januar 2017, 13:35

Schwierigkeiten mit Tarifwechsel bei meiner PKV

Hallo,

ich möchte bei meiner PKV gerne den Tarif wechseln. Momentan bekomme ich bei Leistungsfreiheit 3 Monatsprämien zurück, was früher gut war als ich sparen musste, aber auf die Dauer nicht so gut ist (im Alter). Die PKV reagiert nun überhaupt nicht auf meine Anträge. Die PKV wurde vor 1995 abgeschlossen und so könnte ich bei Kassenwechsel mein angespartes Kapital nicht mitnehmen.

Ein Versicherungsmakler sagte mir, dass die Krankenkassen an Wechsel in billigere Tarife kein Interesse hätten und hat mir eine Firma genannt, die sich spezialisiert hat hier weiterzuhelfen. Doch diese Firma hat die Segel gestrichen, weil sie bei mir wohl nicht viel verdienen würden. Sie verdienen für die Differenz von altem und neuem Tarif für x Monate.

Jetzt frage ich mich was tun. Ich denke daran selbst einen Anwalt einzuschalten. Dürfte ewig dauern einen zu finden, der sich mit sowas abgibt, weil wohl nicht viel zu verdienen ist. Kenne das schon. Hat vielleicht jemand einen Ratschlag was tun?

Vielen Dank, Garfield

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Garfield789« (11. Januar 2017, 13:40)


2

Mittwoch, 11. Januar 2017, 18:18

Hallo Garfield,

es gibt auch noch professionelle Tarifwechselanbieter, die per Festpreis arbeiten. Die Versicherungsberater, die Mitglied im Bundesverband sind, sollten das - sofern die Beratungsdienstleistung angeboten wird - so handhaben, da es den Mitgliedern satzungsgemäß nicht erlaubt ist, auf Erfolgshonorar zu arbeiten.

Ansprechpartner sind hier zu finden: www.bvvb.de

Manchmal ist es aber halt so, dass ein Tarif nicht optimierbar ist oder wenn, dann nur zu erheblichen Leistungseinschränkungen. Ob das dann noch interessant ist, wäre dann Thema der Beratung.

Rechtsanwälte werden bei Optimierungen kaum behilflich sein können, da sie im Regelfall nicht über entsprechende Tools verfügen, die die Tarifgesamtheit der Unternehmen auflisten. Das braucht man schon, ob mögliche Zieltarife zu finden. Natürlich könnte ein Anwalt dabei helfen, dass der Versicherer überhaupt mal seinen Pflichten nachkommt - das kann aber ein Versicherungsberater genauso gut und der hat - wenn er eben diese Dienstleistung anbieten - auch den entsprechenden Zugang zu den Programmen.

Viel Erfolg bei der Suche
Angela

3

Sonntag, 15. Januar 2017, 21:11

Danke Angela, das war eine wirklich hilfreiche Antwort :-).

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung