Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 23. September 2017, 12:42

Gesundheitsprüfung bei Krankenhauszusatzversicherung

Hallo,

bei den Krankenhauszusatzversicherungen findet vor Antragstellung eine Gesundheitsprüfung statt. Hier wird auch abgefragt, ob man in den letzten x Jahren eine psychotherapeutische Behandlung in Anspruch genommen hat. Wenn dieses mit "Ja" anzugeben ist, wird man i.d.R. abgelehnt?

Was passiert bei einer Ablehnung, landet man ähnlich wie bei der Berufsunfähigkeitsversicherung auf einer zentralen Liste, was die zukünftige Antragsstellung erschwert?
Ist ggf. sogar ein anonymer Probeantrag möglich/sinnvoll?

Vielen Dank.

Freundliche Grüße

uwehaensch

Fortgeschrittener

Beiträge: 247

Wohnort: Paderborn

Beruf: Versicherungsmakler, Finanzanlagenvermittler

  • Nachricht senden

2

Samstag, 23. September 2017, 14:49

Hallo,

bei den Krankenhauszusatzversicherungen findet vor Antragstellung eine Gesundheitsprüfung statt. Hier wird auch abgefragt, ob man in den letzten x Jahren eine psychotherapeutische Behandlung in Anspruch genommen hat. Wenn dieses mit "Ja" anzugeben ist, wird man i.d.R. abgelehnt?


Ja, i.d.R. schon, die Gesundheitsprüfung bei stationären Zusatzversicherungen ist bei den meisten Anbietern zienlich digital.


Was passiert bei einer Ablehnung, landet man ähnlich wie bei der Berufsunfähigkeitsversicherung auf einer zentralen Liste, was die zukünftige Antragsstellung erschwert?


Das kommt auf den Versicherer an.


Ist ggf. sogar ein anonymer Probeantrag möglich/sinnvoll?

Sinnvoll - ja, unbedingt. Möglich - meistens. Es gibt einige Versicherer die beantworten bei Zusatzversicheurngen eine Voranfrage nicht bzw. akzeptieren keinen "Probeantrag".
Am besten mit hilfe eines Maklers eine breit gestreute (natürlich nach Abwägung und Wertung aller relevanten Bedingungen - und Nein, nicht alle stationären Zusatzversicherungen sind gleich) Voranfrage starten.
Uwe Haensch

Alle Aussagen in meinen Beiträgen erfolgen ohne Gewähr und stellen keine (Rechts)Beratung dar.

3

Samstag, 23. September 2017, 18:00

Vielen Dank. D.h. einige Versicherer nutzen auch in Bezug auf Krankenzusatzversicherungen die sog. "HIS"-Datei analog zu Berufsunfähigkeitsversicherungen?

Thomas Kliem

Administrator

Beiträge: 2 094

Wohnort: Berlin

Beruf: Fachmakler für PKV, BU-Versicherungen, Altersvorsorgeprodukte und Finanzierungen. Bankkaufmann und Fachwirt für Finanzberatung (IHK)

  • Nachricht senden

4

Samstag, 23. September 2017, 18:39

Nein.
KV wird nicht im HIS erfasst.
Thomas Kliem
Bankkaufmann und Fachwirt für Finanzberatung (IHK)

Ihr Fachmakler für PKV, BU, Altersvorsorge und Finanzierungen

5

Sonntag, 24. September 2017, 13:06

Danke, also gibt es hier keine übergreifende "Blacklist", die zwischen den Versicherern im Bereich PKV geteilt wird und einen zentralen Zugriff erlaubt? Somit ist ein Probeantrag doch gar nicht nötig, da die anderen Versicherer von einem abgelehnten Antrag bei Versicherer XY keine Informationen bekommen?

Thomas Kliem

Administrator

Beiträge: 2 094

Wohnort: Berlin

Beruf: Fachmakler für PKV, BU-Versicherungen, Altersvorsorgeprodukte und Finanzierungen. Bankkaufmann und Fachwirt für Finanzberatung (IHK)

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 24. September 2017, 13:22

Die Versicherer fragen im Antrag, ob bereits anderweitig Anträge gestellt wurden und was damit "passiert" ist (Ablehnung, Rückstellung, Annahme mit Erschwernis).
Und wie alle anderen Fragen muss auch diese Frage korrekt beantwortet werden.
Thomas Kliem
Bankkaufmann und Fachwirt für Finanzberatung (IHK)

Ihr Fachmakler für PKV, BU, Altersvorsorge und Finanzierungen

7

Sonntag, 8. Oktober 2017, 17:28

Gesundheitsfragen mit "Ja" beantworten

Folgende ergänzende Frage zu dem Thema Gesundheitsprüfung bei Krankenhauszusatzversicherungen: Werden Versicherungsanträge, die i.d.R. mit "Ja" beantwortet werden (z.b. "Wurden in den letzten 5 Jahren psychotherapeutische Behandlungen durchgeführt?") von den Versicherern meist oder immer abgelehnt?

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung