Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 15. Februar 2013, 18:29

Versteifung OSG/Gutachten

Hallo Leute,



bei mir steht eine Versteifung des OSG an(Unfall ist jetzt 26Monate her und auch anerkannt). Dazu habe ich zwei fragen:



1. ich wurde schon darauf hingewiesen das evtl. zu einem späteren Zeitpunkt auch noch die Versteifung des USG dazukommen kann. Muss ein solcher evtl. Eingriff in dem Gutachten was innerhalb der 3 Jahresfrist erstellt wird mit berücksichtigt werden?



2. Was passiert wenn ich aus beruflichen Gründen die OP erst nach Ablauf der 3 Jahresfrist machen lassen kann, muss das Gutachten dann trotzdem auf ein versteiftes Sprunggelenk ausgelegt sein. Es gibt schliesslich keinen Operationszwang.

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung