Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 21. März 2017, 14:36

Gutachten sagt keine Invalidität, was nun....

Liebes Forum,

nach ewig langer Wartezeit, habe ich mein Gutachten welches im August 2016 gemacht wurde bekommen und es wurde laut Gutachter keine Invalidität festgestellt. Bin jetzt etwas baff, da ich nach einem komplexen Korbhenkelriss am Innenmeniskus doch noch immer mit Schwellungen, Schmerzen und Beeinträchtigungen zu tun habe und nun so getan wird, als sei gar nichts passiert.
Da wir uns schon im dritten Jahr nach dem Unfall befinden, Unfalltag 12.05.2014, bleibt auch nicht mehr viel Zeit darauf zu reagieren.

Was tue ich jetzt am sinnvollsten, gegen das Schreiben der Versicherung Einspruch erheben? Sollte ich ein eigenes Gutachten erstellen lassen? Was kostet sowas in etwa und lohnt es sich überhaupt gegen das Gutachten vorzugehen? Schließlich beruft sich der Gutachter auf Vorschäden, wobei ich selber bis dahin nie etwas gemerkt habe.

Wer kann mir hier kurzfristig sinnvolle Tipps geben?

markuswalter

Versicherungsprofi

Beiträge: 96

Wohnort: Köln

Beruf: Versicherungen

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. März 2017, 15:00

Wir sind hier alle keine Mediziener,
suchen Sie sich jemanden der Ahnung von der Materie hat und Sie beraten kann.

Schauen Sie mal hier im Forum dort finden Sie jemanden der sich damit bestens Auskennt.

Viel Erfolg
Meine Beiträge sind Persönliche Ansichten und stellen keine Rechtsberatung da :!:

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung