Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 10. April 2017, 11:16

OSG - ärztliche Beurteilung, Gutachten, Schaden

Hallo,

ich leide seit mehreren Monaten unter folgen einer Sprunggelenkdistorsion.

Meine Fragen:

  • Die letze Beurteilung des Arztes lautet 10-0-40. Ich wäre für die Erklärung sehr dankbar, was es bedeutet
  • im 2. Monat nach der Verletzung wurde mir ein Tape angelegt, um Stabilität zu gewährleisten und auf Schiene zu verzichten; meine Anmerkung, dass es zu eng sei und der Hinweis an die Ärzte auf Durchblutungsprobleme die mit dem tape kamen wurden ignoriert; das Tape wurde erst nach paar Wochen abgemacht - Durchblutungsstörung im Bein ist geblieben; es wird mit Sudek-Syndrom begründet und Einfluss von Raynaud-Syndrom; wie kann ich nachweisen, dass es durch das Tape entstanden ist, da ich solche Symptome wie seitdem Tape nie hatte; es werden zwar Gutachten geplant, aber um festzustellen, wer es am Ende zahlt.... mir geht es um Lösung und Gesundheit; wie soll ich vorgehen?
Besten Dank und Grüße :)

Mani

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung