Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 18. März 2012, 04:51

Wechsel in GKV zwischen Studium und Promotion

Ich bin privatversichert, möchte aber nach dem Studium in die GKV wechseln. Ich werde mit einem Stipendium promovieren, soweit ich weiß, gilt das nicht als sozialversicherungspflichtiges Einkommen. Wenn ich in der Endphase meines Studiums für einen oder zwei Monate sozialversicherungspflichtig beschäftigt bin, reicht das für einen Wechsel in die GKV? Oder wird mir dann ein Scheinarbeitsverhältnis unterstellt?

Barmer

Versicherungsberater

Beiträge: 1 298

Wohnort: Wuppertal, Münster

Beruf: Vorruhestand, Versicherungsberater 34e Abs.1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. März 2012, 11:41

Hallo,

bei einem SV-pflichtigen Arbeitsverhältnis wechselt man zwar sofort in die GKV. Um freiwillig weiterversichert zu werden, muss man aber 12 Monate vorversichert sein. Wahrscheinlich wird die Kasse die Weiterversicherung als Stipendiat mit Hinweis darauf ablehnen.
Man kann zwar versuchsweise mit §5, Abs1., Nr.13 SGB V argumentieren (allgemeine Versicherungspflicht da, wo man zuletzt war), aber die Kasse könnte darauf hinweisen, dass die PKV Sie mit allen Rechten zurücknehmen muss und daher Nr.13 nicht greift.
Wenns Ihnen wichtig ist, wäre es einen Versuch wert.

Viel Glück

Barmer

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung