Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 15. Januar 2008, 03:42

Krankenpflichtversicherung f. Tochter

Hallo,

ich (noch Arbeitslosengeldbezieher) habe eine Tochter (Studium beendet und ebenfalls arbeitslos) in meiner Familienversicherung (AOK).
Meine Tochter wird nun am 17. Januar 23 Jahre jung und muss sich ja nun selbst versichern, soweit ich das verstanden habe. Kann sich meine Tochter nun bei einer beliebigen Kasse versichern, ohne dass es einer besonderen Kündigung bei meiner Familienversicherung bedarf ?
Desweiteren: Ich habe da günstige (?) Beiträge bei der BIG-Direktkrankasse recherchiert für meine Tochter. Ist das empfehlenswert ? oder sollte Sie aus bestimmten Gründen ebenfalls bei der AOK bleiben ?

Vielen Dank im voraus.
Greenhorn52
Warum muss ich als Laie jedes Jahr dem Finanzamt mein Einkommen erklären ?

TMetz

Versicherungsprofi

Beiträge: 18

Wohnort: Ba-Wü

Beruf: Vermögensberater

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. Januar 2008, 11:16

sofern ihre Tochter nicht innerhalb der letzten 18 Monate mal pflicht versichert war, kann sie ohne Einhaltung von Kündigungsfristen eine neue Krankenkasse wählen.

Welche entscheiden sie selbst. Ich persönlich bin der Meinung, dass billig nicht immer gut ist.

3

Samstag, 26. Januar 2008, 02:20

Vielen Dank für das Feedback.

Die ansässige AOK hier scheint in der Beratung sehr kompetent zu sein. Von daher ist meine Tochter nun ebenfalls in der AOK.
Und Freude pur: Zwischenzeitlich hat Sie nun auch einen Job ab 1.2.2008 gefunden.

Gruss Greenhorn52
Warum muss ich als Laie jedes Jahr dem Finanzamt mein Einkommen erklären ?

4

Samstag, 26. Januar 2008, 10:23


Und Freude pur: Zwischenzeitlich hat Sie nun auch einen Job ab 1.2.2008 gefunden.


Klasse. Glückwunsch! :thumbsup:
Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jegliches gewerbliches/berufliches Interesse und ohne Anspruch auf Richtigkeit!
http://www.lamers-gmbh.eu/ http://www.lamers-gmbh.de/ https://www.debeka.de/svb/butzbach/index.html

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung