Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 19. März 2017, 17:24

Frage zur Beitrags-Berechnung der freiwilligen GKV

Servus,

wenn ein über 25-jähriges Kind im Haushalt der Eltern lebt und freiwillig in der GKV versichert ist, die Eltern aber privat versichert sind, wie würde in diesem Fall die Höhe des Beitrages zur GKV berechnet werden? Würde sich diese alleine nach dem Verdienst des über 25-jährigen Kindes richten oder würde der Gesamtverdienst aller im Haushalt lebenden zu Grunde gelegt?

Wäre die Situation eine andere, wenn das über 25-jährige Kind in einer eigenen Wohung lebt und dabei seitens der Eltern (teil-)unterhalten wird?

Danke schon einmal und viele Grüße!

Barmer

Versicherungsberater

Beiträge: 1 558

Wohnort: Wuppertal, Münster

Beruf: Rentner, Versicherungsberater 34e Abs.1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. März 2017, 23:33

Hallo, in beiden Fällen richtet sich der Beitrag nach den Einkünften des versicherten Kindes, also gibt es vermutlich den Mindestbeitrag.

Die Sonderregelungen für Ehegatten von privat Versicherten gelten nicht für Kinder. Wie ist das Kind denn in die GKV gekommen, wenn beide Eltern privat versichert sind `?

Viel Glück

Barmer

3

Montag, 20. März 2017, 00:15

Servus Barmer,

herzlichen Dank für Ihre schnelle Hilfe, Sie haben mir erneut sehr geholfen!

Viele Grüße,

Rossti

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung