Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 26. November 2009, 23:07

Gesetzliche Arbeitslosenversicherung -(- Steuer ) Sinnhaftigkeit der freiwilligen Beitragszahlung eines Selbstständigen

Guten Tag, gibt es empfehlenswerte Richtlinien, ob es sich lohnt, und wenn ja, in welcher Höhe, freiwillige Beiträge zur Arbeitslosen-Steuer-Vers. zu entrichten

Vielen Dank für Ihre Rückmeldungen

Maui590

2

Donnerstag, 26. November 2009, 23:26

Was solldie Arbeitslosen-Steuer-Vers sein?
Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jegliches gewerbliches/berufliches Interesse und ohne Anspruch auf Richtigkeit!

4

Sonntag, 29. November 2009, 21:42

Arbeitslosenversicherung für Selbstständige

Sehr geehrter hpk !

Vielen Dank für Ihre freundliche Unterstützung.



Wir werden uns die angegebenen ( Original) Seiten genau ansehen.

Vielen Dank und liebe Grüße

Maui590

5

Sonntag, 29. November 2009, 21:48

Arbeitslosenvers.

Was solldie Arbeitslosen-Steuer-Vers sein?


Sehr geehrter Herr "Cassismann",



dies ist eine zynis .... gemeinte Anspielung auf die Tatsache, dass es unzählige Arbeitnehmer gibt, welche jahrzehntelang hohe ( ALV)- Abgaben bezahlen, aber im Fall der Arbeitslosigkeit nach kurzer Zeit nicht annährend im " Geiste" einer Versicherung den entsprechend angemessenen Unterhalt erhalten, sondern im Sinne einer

"Steuer" mit allen anderen gleichbehandelt werden werden. Somit der Begriff: Steuer, welche nur Erwerbstätige zu entrichten haben.

Liebe Grüße

Maui590

6

Sonntag, 6. Dezember 2009, 15:52

Weder finde ich es logisch noch sonderlich sinnhaft aber sei es drum!
Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jegliches gewerbliches/berufliches Interesse und ohne Anspruch auf Richtigkeit!

Thomas Kliem

Administrator

Beiträge: 1 985

Wohnort: Berlin

Beruf: Fachmakler für PKV, BU-Versicherungen, Altersvorsorgeprodukte und Finanzierungen. Bankkaufmann und Fachwirt für Finanzberatung (IHK)

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 6. Dezember 2009, 21:02

Da hat wohl mal wieder jemand die Begriffe "Versicherungsgedanke" und "soziales Netz" nicht verstanden.
Eine Versicherung ist kein Sparbuch und ein soziales Netz ist keine soziale Hängematte.
Thomas Kliem
Bankkaufmann und Fachwirt für Finanzberatung (IHK)

Ihr Fachmakler für PKV, BU, Altersvorsorge und Finanzierungen

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung