Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 15. März 2016, 05:39

Neues Motorrad nach Pause - als Zweitfahrzeug versichern? Oder SF übernehmen?

Servus,

hätte mal die Frage, was ratsamer wäre.

Geburtsdatum: 11/1990
Führerscheinklasse B: 01/2008 (Begleitendes Fahren ab 17)
Führerscheinklasse A: 07/2011 (zunächst beschränkt, seit 07/2013 offen)

Hatte von 02/2012 bis 02/2014 mein erstes Motorrad, auf mich zugelassen, auf mich versichert (bei Versicherung A).
Konnte, weil ich den (Auto-)führerschein zum damaligen Zeitpunkt schon länger als 3 Jahre hatte, mit SF 1/2 einsteigen.

In 02/2014 habe ich das Motorrad (zum damaligen Zeitpunkt SF2) durch ein Auto ersetzt, Versicherung A gekündigt und die SF-Klasse zu Versicherung B übernommen.

Aktuell (03/2016) befinde ich mich mit dem Auto also in SF4.


Demnächst möchte ich mir nun, neben dem Auto, wieder ein Motorrad kaufen.

Wie wäre dies am besten / günstigsten zu versichern?


Die SF4 vom Auto kann ich ja sicherlich nicht direkt übernehmen, da das Motorrad das Auto ja dann ersetzen müsste (bspw. Abmeldung/Verkauf etc.)?
Ist das richtig?

Naheliegend wäre dann:

Option A)
... als Zweitfahrzeug versichern.
Nur habe ich weder in Vergleichsportalen, noch in den Rechnern der Versicherer selbst eine Option gefunden, hier auch eine SF-Klasse anzugeben.
Prinzipiell sieht mich die Versicherung ja dann als Autofahrer, der noch nie ein Motorrad auf sich versichert hatte ... waren zwar nur knappe 2 Jahre bei mir, aber für den Versicherer wäre es doch prinzipiell ein ggf. geringeres Risiko einen erfahrenen Zweiradfahrer zu versichern, als jemanden, der erstmals neben dem Auto eine Maschine versichert?


Option B)
... alte SF-Klasse aus Versicherung A übernehmen

SF-Klassen werden ja bis zu 7 Jahren gespeichert.
Kann ich, die mit dem ersten Motorrad vor Verkauf erfahrene SF2 für die neue Maschine "reaktivieren" und falls ja: bringt das erfahrungsgemäß Vorteile ggü. der Zweitfahrzeugregelung?

Oder fällt das komplett raus, da ich die SF2 des Motorrads von Versicherung A bereits 2014 aufs Auto bei Versicherung B übertragen habe?

Und nochmals: an meine derzeitige SF4 würde ich sicher überhaupt nicht rankommen, sofern ich mein Auto behalten will?


Weitere Alternative:
Motorrad fortan als Erstfahrzeug, Auto als Zweitfahrzeug? Oder macht das im Allgemeinen keinen Sinn?


Konkrete Berechnungen müsste ich so oder so durchführen / Angebote einholen, aber vllt. hat hier ja schon jemand Erfahrungen damit ;)


Vielen Dank!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dermitderfrage« (15. März 2016, 06:18)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung