Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 8. April 2012, 13:10

Versicherung auf Onkel Fragen dazu

Hallo,



ich habe meinen Führerschein Bestanden und möchte nun gern ein KFZ Kaufen und
Anmelden. Als Auto habe ich mir nen kleinen Corsa B rausgesucht der noch
gekauft werden muss. Nun hat mir mein Onkel angeboten mein KFZ wenn vorhanden
bei ihn als Zweitwagen anzumelden. Mein Onkel hat eine SF von 20 und ist bei
der VHV Versicherung. Er ist aber nicht der Halter von sein Kfz sondern nur der
Versicherungsnehmen. Und bei mir würden wir es so machen dass ich der Halter
des Corsas bin und er der Versicherungsnehmen ist. Würde es eventuell möglich
sein mit 85% Prozent einzusteigen? Da ja ich der Halter bin und nicht mein
Onkel?



Ich habe auch schon mal Online die Rechner benutzt aber das ist auch nix halbes
und Ganzes.



Ich Danke schon mal für die Hilfe

limburgerbub

Fortgeschrittener

Beiträge: 683

Wohnort: Limburg

Beruf: Versicherungsmakler

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. April 2012, 17:53

warum so kompliziert ? Wie sieht es mit deinen Eltern aus ?
In der Regel sind Sondereinstufungen an sehr enge Vorgaben gebunden.
Über die Eltern wäre aber durchaus die Möglichkeit einer SFR2 Einstufung zu erhalten, sogar in der Form, daß du Halter und VN bist.
Das äre sicher die sinnvollste Lösung.

LG
Jürgen Hartenstein
Tel. 06431/477201 fax: 06431/477368 y
Ich bin hier ausschließlich als Privatperson unterwegs. Alle Beiträge sind ausschließlich privater Natur..,.ob diese nun von mir, meiner Frau, oder von wem auch immer erstellt wurden ;)
E-mail-Adresse: info@juergen-hartenstein.de

www.vermittlerregister.info D-ACQY-20IVL-63

3

Montag, 9. April 2012, 12:19

Ah stimmt da hatte ich vergessen was zu erwähnen ;)



Eltern geht nicht leider ;( Zu meinen Vater habe ich kein Kontakt (Familiäre Gründe)
und meine Mam hatte zwar Prozente da mein Vater damals die Autos immer auf
meine Mam Angemeldet hat und Versichert hat aber Sie selber hatte nie ein
schein. Und die Prozente sind Verfallen das ist auch noch das Problem da es
länger als 8 Jahre her ist.



Nun daher hat mir mein Onkel das Angebot gemacht. Ich habe sonst keine andere
Möglichkeit wo anders einzusteigen das ist leider das Problem.

Beiträge: 1 100

Wohnort: Augsburg

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. April 2012, 17:07

hallo,

bist du verheiratet oder lebst in häuslicher gemeinschaft mit jemanden der/die ein kfz selbst versichert hat?
muss das mit dieser halterabweichung unbedingt sein?

snake

5

Montag, 9. April 2012, 17:10

Nein bin nicht Verheirartet und meine Freundin mit der ich zusammen wohne hat kein Schein. Wegen dem Halter geht es nicht anders. Ka warum mein Onkel nur der Vrsicherungsnehmer sein möchte Sonst besteht leider keine andere Möglichkeit

Matthiashase

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Innendienst

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. April 2012, 21:19

Hast du denn eine Versicherung gefunden, die das macht mit dir als abweichendem Halter und VN ist dein Onkel? Oder hast du dir das nur so überlegt?
Die vom Versicherungsnehmer abweichende Halterschaft wird normalerweise nur bei Lebenspartnern die zusammen wohnen zugelassen und sonst nur in wenigen Ausnahmefällen (z.B. Schwerbehinderung, Werksangehörige).

Beiträge: 1 100

Wohnort: Augsburg

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. April 2012, 21:57

Die vom Versicherungsnehmer abweichende Halterschaft wird normalerweise nur bei Lebenspartnern die zusammen wohnen zugelassen und sonst nur in wenigen Ausnahmefällen (z.B. Schwerbehinderung, Werksangehörige).

das ist so nicht korrekt.
meinem brötchengeber ist es z.b. grundsätzlich egal wer der halter ist.
allerdings wirds bei einem abweichenden halter sinnloserweise teuer. und bei der konstellation wird mal richtig zugelangt...

@te: tu dir selbst den gefallen und lass dich von einem anständigen makler/mehrfachvertreter/versicherungsonkel deines vertrauens beraten. die suche im internet bringt nix. außerdem solltest du bedenken, dass du i.d.r. den sf nie übertragen bekomment kannst, d.h. in ein paar jahren fängst du wieder von vorne an. außerdem kann es gut sein, dass du als vn mit klasse 0 oder 1/2 (je nach versicherer) günstiger weg kommst als wenn dein onkel vn mit halterabweichung wird (auch wenn da evtl. sf2 möglich sein könnte). muss man ausprobieren...

Matthiashase

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Innendienst

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. April 2012, 20:37

@SnakeShit: dann hängt das offenbar stark von der Gesellschaft ab. Mein Brötchengeber macht solche Konstellationen (Onkel etc.) sehr ungern bis gar nicht.

Auch ich würde empfehlen, nach Möglichkeit das Auto auf dich selbst anzumelden und zu versichern, da der Risikoaufschlag für den abweichenden Halter recht happig ist. Und wie SnakeShit geschrieben hat, kann es passieren, dass du den Rabatt vom Onkel später nicht übernehmen kannst. Geh zu einem Experten!

9

Mittwoch, 11. April 2012, 09:41

Also ich habe zwar mal Online geschaut aber wie ich bereits gesagt habe ist das nix. Mir ging es halt darum ob es möglich ist das über mein Onkel zu machen. Auch würde ich das ADAC Fahrsicherheits Training machen was wohl einige Versicherungen anerkennen. Nun so wie ich es nun Verstanden habe werd ich wohl zu einigen Versicherngen hingehen müßen um zu schauen

Matthiashase

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Innendienst

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. April 2012, 10:29

Ja, ich würde auch einige vergleichen. Du kannst dir zusätzlich vorher ausrechnen lassen, was dich die Konstellation über deinen Onkel kosten würde, damit du einen Vergleichswert hast. Hattest du denn "begleitetes Fahren ab 17"? Das würde die Prämie etwas senken.

11

Mittwoch, 11. April 2012, 13:10

Nein das hatte ich nicht. Ok naja ich schau mal ein wenig und gehe zu den versicherung hin und lass mir was ausrechnen

12

Montag, 20. Oktober 2014, 11:51

Hallo,

jeder möchte Geld sparen das ist klar....
Doch ich würde lieber die Jahre selbst zusammenfahren....irgendwann musste in diesen sauren Apfel eh beißen...das Wissen auch die Versicherer

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung