Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 1. Mai 2011, 18:59

Wagen von Fahranfänger als Erstwagen des Vaters

Hallo,
ich besitze den BF17 Führerschein und möchte mir nun ein eigenes Auto zulegen, da ich bald 18 werde. Bei der Wahl des Fahrzeuges spielt natürlich die Versicherung eine Rolle. Mein Stiefvater besitzt momentan kein Auto, welches auf ihn versichert ist, jediglich einen Firmenwagen. Nun wollen wir mein Auto auf ihn versichern, um eventuell Geld zu sparen. Jetzt stehe ich vor der Frage, welche SF-Klasse in den Vergleichen angegeben werden muss. Die meines Stiefvaters(40%-50%) oder die des zusätzlichen Nutzers(ich, mit SF0)?
MfG

Beiträge: 1 100

Wohnort: Augsburg

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Mai 2011, 20:52

hallo,
wer soll den versicherungsnehmer werden? hat dein stiefvater den firmenwagen selbst versichert?
und die versicherungsvergleiche kannst du gleich vergessen. hier wirst du sinnloserweise geld verbrennen! such dir erstmal ein konkretes auto aus, wende dich dannl an den "haus- und hofversicherer" deiner eltern. außerdem ist denke ich ein gespräch mit einem makler / mehrfachvertreter o.ä. deines vertrauens ganz hilfreich.
snake

3

Sonntag, 1. Mai 2011, 21:04

Als Versicherungsnehmer wäre doch mein Stiefvater günstiger, da er ja schon länger Auto fährt, richtig? Der Firmenwagen ist nicht auf ihn selbst versichert...er ist also "versicherungsfrei". Ein konkretes Modell ist evt. schon gefunden, jedoch bestehen halt Zweifel daran, ob ich es mit meinem Azubigehalt finanzieren kann. Ich werde mich dann mal an unseren jetzigen Versicherer unseres anderen Autos wenden. Danke für die Antwort.
MfG

4

Dienstag, 10. Mai 2011, 11:16

Deinen Stiefvater als Versicherungsnehmer ist mit Sicherheit günstiger einzutragen als dich. Aber für Männliche Jugendliche unter 21/23/25 ( je nach Versicherung) die auf das Fahrzeug als Fahrer mit eingetragen werden, muss man draufzahlen. Das ist aber immer noch günstiger als dich selber einzutragen.

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung