Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 1. Juli 2017, 03:10

Versicherungswechsel - Grundsätzliche Fragen zur Einstufung

Hallo zusammen,

ich habe kein konkretes Anliegen bzgl. meiner KFZ Versicherung, sondern einfach einige generelle, fiktive Fragen welche ich gerne verstehen würde aber selber auch nach längerem googlen keine Antwort hierzu finde:

1. Wie läuft der Einstufungsprozess bei einem Versichererwechsel genau ? Sprich, wer stuft letztlich ein. Also wenn ich vom 31.12.2050 zum 01.01.2051 von Versicherer A zu Versicherer B wechsel - kommt es ja zu einer Neueinstufung des SFR - einfach mal angenommen es ist im Jahr 2050 ein Schaden gemeldet worden. Stuft nun Versicherer A entsprechend seiner Vertragsbedingungen ab und meldet den neuen SFR an den Versicherer B oder erfolgt die Neueinstufung nach den Vertragsbedingungen von Versicherer B der den Vertrag ja zum 01.01. neu übernimmt und Versicherer A teilt nur den alten SFR und die Anzahl der gemeldeten Unfälle im Jahr 2050 mit ?

2. Die zweite Frage kann ich mir vermutlich selber beantworten wenn ich die Antwort auf die erste Frage kennen würde.
Wie würde sich das z.b. verhalten, wenn unterjährig bei einem eigentlich bis zum 31.12.2050 laufenden Vertrag es z.B. zu einem Schaden (Haftpflicht) kommt. Angenommen der bisher versicherte Wagen ist dadurch ein Totalschaden und man würde nun hergehen und sich einen neuen PKW anschaffen und diesen dann bei einer anderen Versicherung versichern. Dann müsste man ja den Wagen mit Totalschaden abmelden und würde den neuen Wagen bei der anderen Versicherung anmelden. Durch den Haftpflichtschaden würde es ja zu einer Neueinstufung des SFR kommen. Wie verhält sich das nun mit der neuen Versicherung ? Führt diese den Vertrag erstmal bis Jahresende fort mit dem alten SFR und stuft dann runter weil der Vorversichererer 1 Schaden gemeldet hat oder wir direkt zu Versicherungsbeginn bzw. sobald der neue Versicherer unterjährig die Informationen des Vorversicherers bekommen hat, durch den neuen Versicherer hier eine Anpassung vorgenommen und der Schaden berücksichtigt ?

Herzlichen Dank für eine kurze Erklärung :) :thumbsup:

uwehaensch

Fortgeschrittener

Beiträge: 240

Wohnort: Paderborn

Beruf: Versicherungsmakler, Finanzanlagenvermittler

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. Juli 2017, 11:01



... oder erfolgt die Neueinstufung nach den Vertragsbedingungen von Versicherer B der den Vertrag ja zum 01.01. neu übernimmt und Versicherer A teilt nur den alten SFR und die Anzahl der gemeldeten Unfälle im Jahr 2050 mit ?


Genau so.


Führt diese den Vertrag erstmal bis Jahresende fort mit dem alten SFR und stuft dann runter weil der Vorversichererer 1 Schaden gemeldet hat oder wir direkt zu Versicherungsbeginn bzw. sobald der neue Versicherer unterjährig die Informationen des Vorversicherers bekommen hat, durch den neuen Versicherer hier eine Anpassung vorgenommen und der Schaden berücksichtigt ?


Ersteres.
Uwe Haensch

Alle Aussagen in meinen Beiträgen erfolgen ohne Gewähr und stellen keine (Rechts)Beratung dar.

K-Guru

Master Chief Inspector of K - Affaires

Beiträge: 1 137

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. Juli 2017, 16:13

...oder erfolgt die Neueinstufung nach den Vertragsbedingungen von Versicherer B der den Vertrag ja zum 01.01. neu übernimmt und Versicherer A teilt nur den alten SFR und die Anzahl der gemeldeten Unfälle im Jahr 2050 mit ?
exakt.
Führt diese den Vertrag erstmal bis Jahresende fort mit dem alten SFR und stuft dann runter weil der Vorversichererer 1 Schaden gemeldet hat oder wir direkt zu Versicherungsbeginn bzw. sobald der neue Versicherer unterjährig die Informationen des Vorversicherers bekommen hat, durch den neuen Versicherer hier eine Anpassung vorgenommen und der Schaden berücksichtigt ?
das kommt auf die vereinbarte Hauptfälligkeit (HF) an. In aller Regel (HF = 01.01.) ersteres.
Ansonsten zur nächsten vereinbarten Hauptfälligkeit bzw. ggf. auf diese folgende Beitragsfälligkeit.

Gruß
Freundliche Grüße

K - GURU

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die von mir verfassten Beiträge sind ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.
Die Aktivität in diesem Forum erfolgt nicht aus kommerziellen Zwecken.
Die Beiträge sollen keine Rechtsberatung darstellen
.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

4

Donnerstag, 6. Juli 2017, 23:39

Vielen Dank für Eure Antworten :thumbup:

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung