Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 26. März 2011, 11:48

Berufseinsteiger sucht Rechtsschutzversicherung

Hallo zusammen,

nach meinem Studium möchte ich mich nun umfassend versichern.
Dazu gehört auch eine Rechtsschutzversicherung. Kenne mich aber in dem Bereich absolut NICHT aus. Habe gerade ein wenig gegoogelt und zwei vergleiche durchlaufen lassen.

ich denke die anforderungsübersicht von tarifchäck36ist ganz gut... hier meine angaben...


macht eine selbstbeteiligung sinn?
kann ich über die option familenversichert meine mutte bei mir mitversichern?

hier die vorschläge der suchmaschinen:



ich freue mich auf euer feedback!

viele grüße

harry

Beiträge: 1 090

Wohnort: Augsburg

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. März 2011, 17:52

hallo,

Zitat

ich denke die anforderungsübersicht von tarifchäck36ist ganz gut... hier meine angaben...
wenn du wüsstest was die regelmäßigen poster in diesem forum von internetvergleichen halten ...

Zitat

macht eine selbstbeteiligung sinn?
kommt auf den beitragsunterschied und deine persönlichen vorlieben an. ich persönlich finde sie nicht schlecht, da ich lieber einen aktuell niedrigeren beitrag habe. die sb ist mir im versicherungsfall egal. das argument: nach 3 fällen in zwei jahren hat sich der vertrag amortisiert zählt nicht: spätestens nach dem dritten fall wird gekündigt. dann is ebbe für alle zeiten mit einer rs-versicherung.

Zitat

kann ich über die option familenversichert meine mutte bei mir mitversichern?
kommt drauf an. einige versicherer bieten dies unter bestimmten voraussetzungen an. andere nicht. nachfragen!

Zitat

ich freue mich auf euer feedback!
geh zu einem profi, laß dich ordentlich beraten und laß die internetrescherche bleiben. es gibt wichtigere entscheidungskriterien als selbstbeteiligung, versicherungssumme und beitrag, z.b.: die ARB!

snake

3

Donnerstag, 31. März 2011, 12:58

hallo zusammen,

ich war vorgestern bei einem versicherungsmakler.

der hat mir bzgl. der rechtsschutz die rechsschutz union und concordia nahegelegt...

Rechtsschutz Union:
SB: 400,- € je Rechtsschutzfall --> 178€
Weltweit (keine zeitliche Befristung) 100.000 €

Über die Rechtsschutz von denen habe ich im Internet einige negative Stimmen/Erfahrungen gelesen!
Mein Makler war jedoch recht begeistert von dieser Versicherung!

Concordia:
Der Beitrag liegt nach Singletarif bei 136.-Euro (250 Euro SB) oder 181.- Euro (150.- Euro SB).

Gibt es gravierende Unterschiede bei den Versicherungen?

Bei einem Versicherungsvergleich schneidet die Concordia gut ab (Platz 3).

Welche Vergleichseiten benutzt ihr?

Was meint ihr?

Thnx vorab!

MfG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dirrdyharry« (31. März 2011, 13:00)


Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung