Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 1. Oktober 2016, 13:30

Rechtsschutzversicherung Mehrfamilienhaus

Hallo


Wir prüfen den Abschluss einer Vermieterrechtsschutzversicherung für ein Mehrfamilienhaus.
Bei verschiedenen Gesellschaften gibt es unterschiedliche Vorgaben.
Meine Frage ist:
Ist es zwingend notwendig für alle Wohneinheiten eine Versicherung abzuschliessen?
Das ist für mein Verständnis doch nur erforderlich wenn man gleichzeitig für alle Wohneinheiten die Rechtsschutzversicherung in Anspruch nehmen möchte.
Also „Schaden" bei Wohneinheit A, B, C in 2017.
oder „Schaden" bei Wohneinheit B in 2019.
oder „Schaden" bei Wohneinheit A, C, in 2025.

Schliesst man z.B. nur für 1 Wohneinheit eine Rechtsschutzversicherung ab, so kann man nur für 1 „Schaden" die Rechtsschutzversicherung in Anspruch nehmen.
Konkret für 1 WE
“Schaden" bei Wohneinheit A in 2017.
“Schaden" bei Wohneinheit B in 2019.
“Schaden" bei Wohneinheit C in 2025.

usw.

Weiss da jemand was genaues?

Jochen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HaJoKl« (1. Oktober 2016, 13:41)


Beiträge: 225

Wohnort: Paderborn

Beruf: Versicherungsmakler, Finanzanlagenvermittler

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. Oktober 2016, 14:45

Sie können nicht eine einzige WE versichern und dann, je nach Schaden und Bedarf, sich aussuchen welche WE es denn nun ist.
Uwe Haensch

Alle Aussagen in meinen Beiträgen erfolgen ohne Gewähr und stellen keine (Rechts)Beratung dar.

3

Sonntag, 2. Oktober 2016, 09:43

Sie können nicht eine einzige WE versichern und dann, je nach Schaden und Bedarf, sich aussuchen welche WE es denn nun ist
Herr Haensch

Danke für Ihr feedback.

In den Versicherungsbedingungen einer vorliegenden Versicherung finde ich nicht dass das nicht möglich ist.

Jochen

Beiträge: 1 576

Wohnort: Bergisches Land

Beruf: Versicherungsmakler, Finanzberater

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Oktober 2016, 11:45

Hallo,

ich weiß derzeit von einem einzigen Anbieter, der Rechtsschutz für einzelne Einheiten im MFH zeichnet. Aber dann muss die versicherte Einheit eindeutig beschrieben werden.
Die Rechtsschutzversicherung soll Ihnen ja nicht nur bei Streitigkeiten mit den Mietern helfen, sondern ist z.B. auch für Sie da, wenn es Ärger mit irgendeinem Amt oder z.B. der Gebäudeversicherung gibt. Den Schutz würden Sie damit komplett aufgeben.

Grüße

5

Dienstag, 4. Oktober 2016, 11:53

Herr Hacke

Vielen Dank für feedback.
Ich habe diesbezüglich heute mal 3 Versicherungen angeschrieben.

LG

Jochen

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung